Primetime-Check

Freitag, 23. Oktober 2020

von

Überzeugten «Ninja Warrior Germany» und «Luke! Die Greatnightshow»? Wie gefragt waren die Filme bei ProSieben und RTLZWEI?

Das TV-Drama «Reiterhof Wildenstein: Der Junge und das Pferd» eröffnete den Fernsehabend im Ersten und bewegte so 3,89 Millionen Fernsehende zum Einschalten. Ein guter Marktanteil von 12,9 Prozent wurde ermittelt. Bei einem Publikum von 0,49 Millionen Menschen landete die Folge in der jüngeren Zuschauergruppe bei soliden 6,1 Prozent. Für die «Tagethemen» blieben noch 3,02 Millionen Interessenten dran, was eine durchschnittliche Quote von 11,0 Prozent einbrachte. Von der jüngeren Zuschauerschaft verfolgten 0,48 Millionen Zuschauer beziehungsweise 6,4 Prozent das aktuelle Geschehen. Der «Tatort: Blut» hielt noch 1,80 Millionen Fernsehende sowie 0,25 Millionen der Jüngeren auf dem Sender. Hier wurden maue Marktanteile von 8,8 beziehungsweise 4,3 Prozent ermittelt. Das ZDF punktete mit der Krimiserie «Die Chefin» deutlich besser und lockte 6,05 Millionen Zuschauer an, was starke 20,0 Prozent Marktanteil bescherte. Auch bei den 0,55 Millionen 14- bis 49-Jährigen war dem Sender somit eine überdurchschnittliche Quote von 6,9 Prozent sicher. «SOKO Leipzig» hielt sich mit 5,28 Millionen Interessierten sowie 18,0 Prozent Marktanteil ebenfalls recht stark. Bei einem Publikum von 0,57 Millionen Jüngeren erreichte die Krimiserie gute 7,2 Prozent. Im Anschluss ab 22.00 Uhr sank das «heute journal» mit 4,03 Millionen Zuschauern auf noch immer gute 15,4 Prozent ab, während der Sender bei der jüngeren Zuschauerschaft eine ausgezeichnete Sehbeteiligung von 10,3 Prozent einfuhr.

Bei RTL lief die vierte Vorrunde von «Ninja Warrior Germany» und das Programm bewegte 2,67 Millionen Fernsehende ab drei Jahren und 1,44 Millionen der Umworbenen zum Einschalten. Eine sehr gute Quote von 4,1 sowie 15,8 Prozent in der Zielgruppe wurde mit der Show erzielt. «Luke! Die Greatnightshow» erreichte in Sat.1 nur maue 3,7 Prozent und lockte insgesamt gerade einmal 1,06 Millionen Neugierige an. Bei den Werberelevanten fuhr der Sender mit 0,63 Millionen Fernsehenden zumindest gute 8,1 Prozent ein.

ProSieben strahlte an diesem Freitagabend den Science-Fiction-Film «Terminator: Genysis» aus. 1,20 Millionen Zuschauer lockte der Actionfilm und ergatterte so einen soliden Marktanteil von 4,2 Prozent. Bei den 0,57 Millionen Umworbenen war eine akzeptable Quote von 7,5 Prozent möglich. RTLZWEI hatte an diesem Abend den Fantasy-Film «God of Egypt» im Programm. Insgesamt schalteten 1,40 Millionen Filmfans ein, sodass eine hervorragende Sehbeteiligung von 5,0 Prozent erreicht wurde. Auch bei den jüngeren Fernsehzuschauern war eine sehr starke Quote von 8,2 Prozent drin.

Bei Kabel Eins waren in der Primetime zwei Folgen von «Blue Bloods – Crime Scene New York» und im Anschluss noch eine Folge «Navy CIS» zu sehen. Die Reichweite lag dabei zwischen 0,65 und 0,69 Millionen Menschen. Somit wurden maue Marktanteile zwischen 2,1 und 2,8 Prozent verbucht. Bei den Werberelevanten war die Sendung mit Werten zwischen 3,1 und 3,3 Prozent ebenfalls nicht sehr gefragt. VOX zeigte drei Folgen der Serie «Law & Order», überzeugte damit jedoch ebenso wenig. Zwischen 0,77 und 0,88 Millionen Serienfans sorgten für schwache Werte zwischen 2,5 und 3,7 Prozent. In der Zielgruppe verbuchte der Sender niedrige Quoten zwischen 4,4 und 4,8 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/122218
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTLZWEI punktet mit «Gods of Egypt» und «The Scorpion King»nächster Artikel«Die Pochers hier - die schonungslose Wahrheit»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hal Ketchum im Alter von 67 gestorben
Hal Ketchum starb am Montag, den 23. November 2020. Zuletzt kämpfte er mit einer früh einsetzenden Demenz. Bekannt wurde Ketchum durch Songs wie "S... » mehr

Werbung