3 Quotengeheimnisse

Bundesliga bereits vor einer Woche top, kommt nun der Tagessieg fürs Saisonfinale?

von

Neben König Fußball, der mit seinen 9er-Konferenzen besonders auftrumpft, werfen wir auch einen Blick auf ZDFinfo, dass bei den jungen Zuschauern für ein Ausrufezeichen sorgte und «Black Clover», eine Mangaserie, die ProSieben Maxx momentan zum Jubeln bringt.

Über 25 Prozent Marktanteil und fast eine Million Zuschauer in der klassischen Zielgruppe


An diesem Samstag wird der finale 34. Spieltag in der Fußball Bundesliga ausgespielt, wegen Corona erstmals Ende Juni. Um Wettbewerbsverzerrung zu vermeiden, spielten bereits am vergangenen Wochenende alle 18 Mannschaften gleichzeitig um 15.30 Uhr. Wie jedes Jahr übertrug Sky alle Spiele des 33. Spieltages gleichzeitig und bot zudem eine XXL-Konferenz mit allen Spielen an. Alle zehn Übertragungen zusammen kamen vor einer Woche bereits auf beachtliche 2,03 Millionen Zuschauer. Mit 16,1 Prozent Marktanteil machte Sky eine Ansage. Vor allem bei den 14- bis 49-Jährigen lief es blendend. Dort holte der Pay-TV-Sender mit 980.000 Zuschauern beinahe die höchste Reichweite des Tages. Den höchsten Marktanteil hatte man mit 25,7 Prozent sowieso schon inne. Nur die «Tagesschau» hatte mit 1,10 Millionen knapp mehr junge Zuschauer versammelt. Sollten zum Saisonfinale, trotz der hohen Temperaturen für die letzten Entscheidungen in der Tabelle, noch etwas mehr einschalten, reicht es für Sky vielleicht im zweiten Anlauf für dieses Meilenstein - König Fußball ist alles zuzutrauen.

ZDFinfo trumpft mit DDR-Crime-Abend beim jungen Publikum auf


Bei den 14- bis 49-Jährigen setzte sich ZDFinfo am Donnerstag an die die Spitze aller Spartensender. Mit 2,5 zu 2,3 Prozent lag man sogar vor den Kollegen von ZDFneo, bei denen man normalerweise die höchsten Marktanteile beim jungen Publikum aus der zweiten Reihe des ZDFs erwartet. Grund für den Achtungserfolg von ZDFinfo war vor allem True-Crime aus der DDR am späten Abend. Während die Sendungen schon zu Beginn der Primetime gut unterwegs waren, wurden die Sehbeteiligungen später immer besser. «Mysteriöse Kriminalfälle der DDR» lockten ab 21.15 Uhr insgesamt 390.000 Zuschauer für 1,7 Prozent Marktanteil an. Beim jungen Publikum sorgte der Einblick für glänzende 2,6 Prozent Sehbeteiligung. Wenig später kletterte das Format bei den Jungen sogar auf 3,6 Prozent. Nach Mitternacht erreichte ZDFinfo mit «ZDF History: Die großen Mythen der DDR» bis zu 4,1 Prozent, nachdem die Doku «Mythos DDR-Kampfgruppen» bereits für bärenstarke 3,9 Prozent gut war.

«Black Clover» entwickelt sich zum Hit


Seit April hat ProSieben Maxx die Mangaserie im täglichen Vorabendprogramm. Beim werberelevanten Publikum kam die Serie bisher mit kleinen Ausnahmen meist gut an. In der vergangenen Woche lief es für «Black Clover» nun so gut wie noch nie, alle Folgen brachten überdurchschnittliche Marktanteile ein. Der Höhepunkt wurde am Donnerstag erreicht, als 140.000 Umworbene die Sehbeteiligung ab 18.55 Uhr auf stolze 3,5 Prozent trieben. Bereits am Vortag wurde mit demselben Publikum sehr gute 3,0 Prozent gemessen. Während beim Gesamtpublikum meist wenig zu holen war, lief es am 25. Juni sogar dort bestens. Immerhin 180.000 Zuschauer sorgten für starke 1,0 Prozent Gesamtmarktanteil. Im Vergleich zum vorangegangenen Donnerstag verdoppelte die Serie ihre Reichweite auf ein neues Rekordhoch. Besser könnte es für ProSieben Maxx mit «Black Clover» derzeit nicht laufen.

Kurz-URL: qmde.de/119381
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelarte widmet sich «Hollywoods Traumtänzer» Patrick Swayze und zelebriert Mario Adorfnächster ArtikelNeuer Dreh notwendig? MDR Sachsen fehlen frische Ideen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps


Werbung