TV-News

Romance TV holt Pierce Brosnan ins Programm

von   |  1 Kommentar

Nicht nur in seiner Paraderolle als «James Bond» ließ er die Frauenherzen höher schlagen. Unter anderem mit dem Serienklassiker «Die Manions aus Amerika» feierte Brosnan in den 80ern seinen Durchbruch, bald zu sehen bei Romance TV.

Nach rund zwölfjähriger TV-Abstinenz können sich Fans auf Pierce Brosnan in seiner ersten großen Hauptrolle in einer TV-Serie freuen. Am 26. Juli zeigt Romance TV die Miniserie «Die Manions aus Amerika», in der er den irischen Stallburschen Rory O’Manion verkörpert, der unter Mordverdacht aus seiner Heimat fliehen muss und mit seiner Geliebten in Amerika ein neues Leben beginnen will. Alle drei Episoden der historischen Serie aus den 80ern werden an einem Stück ab 18.30 Uhr auf dem Pay-TV-Sender zu sehen sein.

Als Rory zu Beginn der Serie im Jahr 1845 noch in Irland verweilt, schließt er sich der Widerstandsbewegung der „Jungen Irländer“ an, die gegen die willkürliche Herrschaft der Engländer protestieren. Gleichzeitig verliebt er sich in die Tochter seines englischen Gutherrens Harry Clemens. Als dieser von anti-britischen Rebellen erschossen wird, gerät Rory in Mordverdacht und muss mit seiner Geliebten, Rachel, fliehen. Mit Hilfe von ihr kann er auf einem Schiff nach Amerika entkommen. Dort will er vielen anderen Iren in dieser Zeit gleichkommen und in Übersee mit Rachel ein neues Leben beginnen.

Die dreiteilige Serie, die in Deutschland früher meist in sechs Abschnitten lief, wurde für den US-Sender ABC produziert. Im Regiestuhl saßen Charles S. Dubin («M.A.S.H») und Joseph Sargent («Kojak»). Neben Pierce Brosnan sind auch andere internationale bekannte Schauspieler wie Kate Mulgrew («Star Trek - Raumschiff Voyager»), Peter Gilmore («Die Onedin Line»), Simon MacCorkindale («Ein Fall für Professor Chase») oder Nicholas Hammond («Mission: Impossible») zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/119102
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJoyn-Geschäftsführerin Katja Hofem: ‚Natürlich ist eine Joyn-Daily unser Traum‘nächster Artikel«Breeders»: Martin-Freeman-Comedy bald auch in Deutschland
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
16.06.2020 12:36 Uhr 1
Momentan macht er ja mehrheitlich fast nur Action Thriller... ;) O:-)





Der "November Man" beispielsweise war richtig gut. >:)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung