US-Fernsehen

«Outmatched»: FOX setzt die Serie vor die Tür

von

Nach nur einer Staffel beendet das Network die junge Serie.

Das Network FOX macht kurzen Prozess und setzt die Serie «Outmatched» ab. Das Format, das nur 3,3 Millionen Zuschauer nach sieben Tagen anlockte, war kein wirklicher Erfolg. Die Familienkomödie über ein Arbeiterehepaar in Atlantic City, das versucht, vier Kinder aufziehen, wovon drei anerkannte Genies sind, kam beim Publikum nicht wirklich an.

Die Serie war mit Maggie Lawson, Jason Biggs, Connor Kalopsis, Ashley Boettcher, Jack Stanton, Oakley Bull, Tisha Campbell und Finesse Mitchell besetzt. Lon Zimmet kreierte die Serie und fungierte zudem als Produzent. Hinter den Kulissen waren die – nicht zusammen gehörenden – Unternehmen 20th Century Fox Television und Fox Entertainment für die Produktion verantwortlich.

In der vergangenen Woche kündigte FOX sein vorläufiges Herbstprogramm an, das an vier Tagen ohne gescriptete Unterhaltung auskommt. Der Sender hat zudem den Animationsblock am Sonntagabend und kaufte die Spectrum-Serie «L.A. Finest» zur Zweitverwertung ein.

Mehr zum Thema... L.A. Finest Outmatched
Kurz-URL: qmde.de/118476
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWarner Bros. sucht neue «Batwoman»nächster Artikel«Last Man Standing» und «The Resident» gehen weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung