Schwerpunkt

Der 17. Quotenmeter.de-Fernsehpreis: Die Gewinner

von   |  2 Kommentare

Zum Abschied beschert unsere Leserschaft «Pastewka» einen wahren Siegesreigen. Doch wie hat der Quotenkracher «The Masked Singer» abgeschnitten?

Es ist entschieden! Die Leserschaft von Quotenmeter.de hat in den vergangenen Wochen rege darüber abgestimmt, wer ihn entgegennehmen darf: Den Quotenmeter.de-Fernsehpreis – den einzigen deutschen Medienpreis, der in Form einer praktischen, spülmaschinenfesten Kaffeetasse daherkommt. Der große Abräumer schlechthin ist dieses Jahr ein Format, das schon zahlreiche Quotenmeter.de-Fernsehpreise gewonnen und sich dieses Frühjahr endgültig verabschiedet hat: Die Comedyserie «Pastewka», die 2018 zu Amazon gezogen ist und nun mit Staffel zehn abgeschlossen wurde. Das Format setzt sich zum Abschluss in den Kategorien "Beste Serie oder Reihe", "Bester Hauptdarsteller in einer Serie oder Reihe" (Bastian Pastewka), "Beste Hauptdarstellerin einer Serie oder Reihe" (Sonsee Neu) und "Bester Nebendarsteller einer Serie oder Reihe" (Matthias Matschke) durch.

Die zweitmeisten Fernsehtassen im fiktionalen Bereich gehen dieses Jahr an den ProSieben-Film «9 Tage wach», der sich in den Sparten "Bester Fernsehfilm oder Mehrteiler" und "Bester Hauptdarsteller eines Fernsehfilms oder Mehrteilers" die meisten Stimmen sicherte. Aylin Tezel holte sich derweil eine Tasse für «Der Club der singenden Metzger», Lea van Acken gewann für ihre Leistung in «Dark».

Im Showsektor kam es zu einer durchaus bemerkenswerten Überraschung: Der Rekordzahlen schreibende und für vier Quotenmeter.de-Fernsehpreise nominierte Quotenkracher «The Masked Singer» gewann in der Hälfte der für ihn möglichen Kategorien – nämlich in den technischen Sparten "Beste Titelmusik" und "Bestes Main-Title/On-Air-Design". Den Preis für die beste abendfüllende Show holte sich dagegen ein anderes ProSieben-Format: Die Florida-Produktion «Das Duell um die Welt». Und auch in der Kategorie "Bester Moderator" geht die Tasse an eine Florida-Produktion, die auf dem Münchener Privatsender beheimatet ist: Steven Gätjen darf sich für seine Leistung bei «Joko & Klaas gegen ProSieben» über einen Fernsehpreis freuen, aus dem er genüsslich Kaffee schlürfen darf, wann immer seine Kaffeemaschine funktioniert.

VOX wiederum sicherte sich in der Reality-Sparte die meisten Stimmen und erhält damit erneut eine Tasse für «Kitchen Impossible». Das ZDF-Format «Die Anstalt» holt sich derweil eine weitere Comedy-Tasse, während «Terra X» dem öffentlich-rechtlichen Sender eine Fernsehtasse für die beste Informationssendung einbringt. Carolin Kebekus unterdessen schnappt sich für die finalen Folgen von «PussyTerror TV» eine Tasse als beste Moderatorin. Welche Formate sonst noch gewonnen haben? Auf der nächsten Seite findet ihr die komplette Übersicht!

vorherige Seite « » nächste Seite

Kurz-URL: qmde.de/118444
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeuer Versuch, anderer Dreh: RTLplus bringt nochmals alte «GZSZ»-Folgen zurücknächster ArtikelGrünes Licht: Trettl soll weiterkuppeln in «First Dates Hotel»
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Wolfsgesicht
19.05.2020 12:11 Uhr 1
Wir halten fest: RTL ist der große Verlierer.

Aber verwunderlich dass Pastewka jetzt doch so gut ankam. Wahrscheinlich der "letzte Staffel Bonus".

Etwas schade ist dass im letzten Jahr tatsächlich eine Show, die doch ein Stück weit weg von ihrer Bestform ist/war, sich trotzdem durchsetzen konnte. Sicherlich das unterhaltendste von allen, aber war halt doch mal signifikant besser. Hoffentlich kommt da nächstes Jahr mal wieder ein Brecher.



Ich sehs aber kommen: Nächstes Jahr gewinnt in allen Show Kategorien Wetten dass. :')



Ich finds gerade aber auch nicht ganz glücklich dass gerade der Webchannel gewinnt, bei dem eine eurer Autorinnen sitzt. Mit der Nominierung war ich glücklich (ist ja dann doch ein tolles und verdientes Format) aber der Sieg...hmm.
Sid
19.05.2020 12:35 Uhr 2


Beim Nominierungsprozess hatten alle Befangenen kein Stimmrecht (ähnlich wie bei diversen anderen TV- und Filmpreisen), und das Voting lag ja nicht in unserer Hand, sondern in eurer. Insofern kann ich dein Problem nicht nachvollziehen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung