TV-News

Jetzt aber: Rhyme spricht nun deutsch und startet in Sat.1

von   |  1 Kommentar

Die Erstausstrahlung der US-Serie «Der Knochenjäger» musste im April noch abgeblasen werden. Jetzt hat der Münchner TV-Kanal einen neuen Termin gefunden.

Eigentlich wollte der in München ansässige Fernsehsender Sat.1 ganz schnell sein und die US-Crime-Serie «Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger» Anfang April am Donnerstagabend nach Deutschland bringen. Die NBC-Produktion zeigt Russell Hornsby sowie Arielle Kebbel als Ermittlerpaar. Lincoln Rhyme, ein ausgesprochen talentierter forensischer Profiler, erlitt bei der Jagd nach dem sogenannten "Knochensammler" einen schweren Schicksalsschlag und sitzt seitdem querschnittsgelähmt im Rollstuhl. Als sein berüchtigter Gegenspieler einige Jahre später wieder auf den Plan tritt, sinnt Lincoln Rhyme auf Vergeltung und beschließt, gemeinsam mit der aufstrebenden Polizistin Amelia Sachs, den kriminellen Machenschaften einen Riegel vorzuschieben. Die Geschichten beruhen auf den sich stark verkaufenden Kriminalfällen des Buchautors Jeffrey Deaver. Weil wegen Corona aber die Synchronisationsarbeiten zum Erliegen kamen, war der April-Start in Deutschland nicht zu halten.

Sat.1 setzte auf einen «Criminal Minds»-Marathon, der zur Zeit übrigens ebenfalls nur aus alter Ware besteht, weil neue Folgen ebenfalls nicht neu eingesprochen werden konnten. Jetzt kündigt der Münchner Privatsender Nachschub an. Noch im Mai soll es losgehen. Die Krimiproduktion laufe demnach wieder donnerstags und erstmals am 28. Mai um 20.15 Uhr – mit einer Doppelfolge.

Die erste Staffel besteht aus zehn Episoden, in den USA sahen gegen Ende der Season noch rund dreieinhalb Millionen Leute zu. NBC hat sich noch nicht geäußert, ob eine zweite Runde bestellt wird. Angesichts der Ratings ist das zumindest sehr zweifelhaft.

Kurz-URL: qmde.de/118128
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWarten auf Pia Stutzenstein: Darum entfiel «Alarm für Cobra 11» im Frühjahr nächster ArtikelBei sixx: «Profiling Paris» übernimmt für «Big Brother»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
07.05.2020 12:13 Uhr 1
Das ist ja echt mal krass: jetzt geben die Synchron Studios wohl richtig Gas....:-)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Charlie Daniels ist tot
Der Country-Sänger Charlie Daniels ist verstorben. Der Country-Sänger Charlie Daniels ist tot. Er erlag am Montag, den 6. Juli 2020, im Alter von 8... » mehr

Werbung