US-Quoten

Stark wie lange nicht: «Blacklist» mit über 5 Millionen Zuschauern

von

Viele Zuschauer hat «The Blacklist» bei seiner Rückkehr zurückgewonnen. Auch «Shark Tank» hat sich nochmal steigern können.

Das Coronavirus lässt die Zuschauerzahlen im TV steigen, das spürt man nicht nur hierzulande, sondern auch in den USA. 1. Beispiel: «The Blacklist» . Die NBC-Serie hatte am Freitag mit 5,39 Millionen die höchste Reichweite seit Mai 2018, vor der Pause wurden nicht mal vier Millionen Zuschauer erreicht. Bei 0,8 Prozent lag das Zielgruppenrating, zuletzt wurden 0,5 Prozent verzeichnet.

Beispiel Nummer 2: «Shark Tank». Bei der ABC-Gründershow zeigte der Trend ja zuletzt ohnehin schon nach oben, jetzt wurde noch eine Schippe draufgelegt: 5,97 Millionen Menschen sahen ab 20 Uhr zu, besser lief es zuletzt im März 2017. 1,1 Prozent standen als Rating bei den Jüngeren zu Buche, binnen Wochenfrist ist das ein Plus von 0,3 Prozentpunkten. «20/20» lag danach bei 0,8 Prozent, 4,63 Millionen Amerikaner waren dabei.

Nun profitierten NBC und ABC aber auch noch davon, dass CBS mit seinen Krimiserien eine Pause einlegt bzw. nur Wiederholungen von diesen gezeigt hat: «MacGyver» lag zunächst bei 5,39 Millionen/0,7 Prozent, «Hawaii Five-0» bei 5,41 Millionen/0,6 Prozent und «Blue Bloods» schlussendlich bei 5,15 Millionen/0,5 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/116928
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDrehpause für RTL-Soaps «GZSZ», «AWZ» und Co.nächster Artikel«Tagesschau»-Chef Bornheim: ,Derzeit ist einfach eine außergewöhnliche Zeit'
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps


Werbung