Quotennews

Deutschland macht dicht: «Tagesschau» erreicht im Ersten über 20 Prozent Marktanteil

von   |  1 Kommentar

Sehr gefragt war auch ein zweistündiges «Hart aber fair Extra». Hohe Reichweiten und Quoten verbuchten auch die ZDF-Hauptnachrichten und ein folgendes Special.

Deutschland im Ausnahmezustand; Katastrophenfall in Bayern ausgerufen. Das Coronavirus legt das öffentliche Leben mehr und mehr lahm. Auch in Deutschland werden zahlreiche Geschäfte nicht mehr öffnen dürfen, die Kurse an den Börsen sacken nach unten. All diese Themen behandelten die öffentlich-rechtlichen Nachrichtensondersendungen ganz intensiv. So kam die «Tagesschau» um 20 Uhr alleine im Ersten auf 7,54 Millionen Zuschauer – in diesem Jahr liefen bis dato nur fünf Sendungen stärker, allesamt am Wochenende und vier davon am Sonntag, also direkt vor Zuschauermagnet «Tatort». Das öffentlich-rechtliche News-Flagschiff erreichte 21,5 Prozent Marktanteil bei Allen, 21,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Bei den Jungen war es der viertbeste Wert in diesem Jahr, die drei höheren Ergebnisse kamen stets am Wochenende zustande.

Frank Plasberg diskutierte die Coronafolgen in einem zweistündigen «Hart aber fair Extra» - unter anderem mit CDU-Politiker Peter Altmaier. 5,39 Millionen Menschen sahen den Talk – 16,1 Prozent wurden insgesamt gemessen, 14,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Für den Polittalk war dies die beste Reichweite seit 2016, die beste Gesamtquote seit 2017 – und auch bei den 14- bis 49-Jährigen fielen die Marktanteile zuletzt im Oktober 2016 höher aus.

Sogar auf 18,6 Prozent Marktanteil bei den Jungen kamen die ab 22.15 Uhr gesendeten «Tagesthemen» im Ersten. Nimmt man Ausgaben, die in der Halbzeitpause von Fußballspielen liefen, mal aus der Wertung, dann war dies die beste Quote des Jahres. Insgesamt informierten sich 4,78 Millionen Menschen bei der Sendung. Ähnlich gefragt waren übrigens auch die Infos im ZDF. Das «heute-journal» kam ab 21.45 Uhr auf 4,54 Millionen Zuschauer, 10,3 Prozent wurden bei den 14- bis 49-Jährigen ermittelt, 15 Prozent insgesamt. Die ZDF-Hauptnachrichten «heute» informierten um 19 Uhr 5,78 Millionen Bundesbürger. Die Quoten gesamt und bei den Jungen lagen bei 20,5 sowie 11,6 Prozent.

Nur mit Blick auf die Zuschauerzahlen bei den 14- bis 49-Jährigen gilt: Von den zehn meistgesehenen Sendungen des Montags waren sieben Programme, die über Corona informierten.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/116757
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBöhmermann künftig fünf Mal pro Woche auf Sendungnächster ArtikelDie «Dr. Wimmer Show» startet mit viel Luft nach oben
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
second-k
17.03.2020 12:25 Uhr 1


Hmm, nicht dass davon die Welt unterginge... Ich komme auf sechs.

15. März, 29. Februar, 9. Februar, 1. März, 12. Januar, 8. März

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung