Quotennews

Corona-Angst in Deutschland: RTL punktet mit News-(Specials), starke Quoten auch für «Maybrit Illner»

von

Das Corona-Virus ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Die Zahl der Infizierten steigt. Zahlreiche TV-Sender widmeten sich am Donnerstag der Ausbreitung der Krankheit.

RTL-Umbau

Das eigentlich geplante Fußballspiel zwischen Salzburg und Frankfurt in der Europa League fand am Donnerstagabend wegen eines Orkans in Salzburg nicht statt. So hatte RTL also nicht nur Zeit für die Corona-Sondersendung, sondern nahm ab 20.35 Uhr auch ganz spontan neue Folgen seiner Donnerstags-Serien ins Programm auf.
Zahlreiche neue Corona-Virus-Fälle sind am Donnerstag in Deutschland bekannt geworden, weiteren Patienten wurden in Deutschland in (häusliche) Quarantäne gesteckt. Die Ausbreitung des Virus, das aus China stammt, war am Donnerstag Thema in diversen Fernsehsendungen. RTL etwa berichtete schon um 18.45 Uhr sehr ausführlich in «RTL Aktuell» und erreichte mit den 20 Minuten langen News sehr gute 20,4 Prozent Marktanteil. Die Hauptnachrichten der Kölner kamen im Schnitt auf 3,50 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Um 20.15 Uhr lud Peter Kloeppel die Zuschauer zu einer 20 Minuten langen Sondersendung ein. 3,60 Millionen Menschen sahen das Special. Hier punktete RTL bei den klassisch Umworbenen mit 19,1 Prozent Marktanteil.

Das Erste und das ZDF berichteten über die Ausbreitung des Virus sehr ausführlich in ihren Nachrichten. Im Ersten holte die 20-Uhr-«Tagesschau» am Donnerstag 5,22 Millionen Zuschauer vor die TV-Geräte, 17,5 Prozent Marktanteil wurden insgesamt gemessen, 14,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Die «Tagesthemen» ab 22.15 Uhr kamen noch auf 2,24 Millionen Zuschauer und 9,5 Prozent Marktanteil insgesamt.

Die ZDF-Hauptnachrichten «heute» um 19 Uhr erreichten eine Sehbeteiligung in Höhe von 4,49 Millionen Zuschauern, das entsprach einem Marktanteil in Höhe von 18,3 Prozent. Auf 5,50 Millionen Seher kam ab 21.45 Uhr das «heute-journal» (19,2%), das als Vorlauf aber auch eine wieder einmal sehr starke «Der Bergdoktor»-Folge hatte. Die Reihe mit Hans Sigl begeisterte 6,70 Millionen Menschen ab drei Jahren (21,1%).

Ab 22.15 Uhr war die Verbreitung des Corona-Virus auch das Thema in «Maybrit Illner» - in der Talkshow zu Gast war unter anderem auch Mediziner Dr. Johannes Wimmer, der demnächst einen täglichen Medical-Talk in Sat.1 bekommen wird. 3,45 Millionen Menschen sahen die Talkshow am Donnerstagabend im ZDF, 16,1 Prozent Marktanteil wurden insgesamt gemessen. Für Illner war dies die zweitbeste Quote in diesem Jahr. 2019 hatte keine einzige Ausgabe derartige Werte erreicht.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/116246
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Marco Schreyl» fällt zurücknächster ArtikelVOX jubelt: «Bond» rockt, «Das perfekte Dinner» holt beste Quote des Jahres
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

CMA Awards 2020 - Die Nominierten
Die Country Music Association hat die Nominierten für die CMA Awards 2020 bekanntgegeben. Dieses Jahr ist alles etwas anders und das trifft auch au... » mehr

Werbung