Primetime-Check

Freitag, 14. Februar 2020

von

Wie viele Zuschauer erreichte der Intelligenztest von Verona Pooth bei RTL? Wie steht es um die neuen Sat.1-Serien? Dies und mehr im Primetime-Check …

«Bin ich schlauer als Verona Pooth?» fragte am Freitagabend RTL und unterhielt damit die meisten jungen Zuschauer: 1,22 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten für 16,9 Prozent Marktanteil. 2,83 Millionen Zuschauer hat die Live-Show insgesamt erreicht. Bei allen Fernsehenden hatte das ZDF das Sagen: «Der Staatsanwalt» ermittelte zuerst vor 4,70 Millionen Zuschauern, «SOKO Leipzig» danach hatte anschließend 4,16 Millionen Zuseher vorzuweisen. 16,1 sowie 14,3 Prozent gingen damit am Gesamtmarkt einher, bei den Jüngeren standen 7,9 sowie 7,7 Prozent Marktanteil zu Buche. Das Erste hat mit der Komödie «Krauses Umzug» 3,69 Millionen Zuschauer angesprochen, das entsprach einer soliden Quote in Höhe von 12,6 Prozent. 5,2 Prozent Marktanteil betrug der Marktanteil beim jungen Publikum.

Zufrieden sein kann auch ProSieben: «Edge of Tomorrow» holte dort 10,9 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten, 0,83 Millionen 14- bis 49-Jährige schauten zu. Damit wurde ProSieben stärkster Verfolger von RTL. 1,59 Millionen Zuschauer waren an dem Spielfilm interessiert. Ganz mies erwischte es Sat.1 mit seinen neuen Comedyserien, die sich unter anderem hinter VOX, Kabel Eins und RTLZWEI anstellen mussten: «Think Big!» blieb zunächst bei 4,5 sowie 4,4 Prozent hängen, «Die Läusemutter» bei 3,4 Prozent. 0,51 Millionen Zuschauer waren insgesamt schon das Höchste der Gefühle, auf bis zu 0,41 Millionen sackte die Sehbeteiligung.

VOX hat mit seinem «Bones»-Marathon erneut miese Werte hinnehmen müssen: Mehr als 3,6, 4,3 sowie 5,1 Prozent waren mit den ersten drei Wiederaufgüssen nicht drin. Erst die letzte Folge des Abends lag mit 6,6 Prozent in einem halbwegs annehmbaren Bereich. Zwischen 0,72 Millionen und 0,86 Millionen schwankte die Gesamtreichweite. Kabel Eins war mit seinem Serien-Neustart «Blood & Treasure» aber noch schlechter dran: Die Zielgruppen-Ergebnisse beliefen sich auf gerade einmal 3,8, 3,4 sowie 3,6 Prozent. 0,82 Millionen Zuschauer hatte die erste Free-TV-Premiere, bei der letzten ist die Zuschauerzahl auf 0,67 Millionen gerutscht. «Das Vermächtnis des Geheimen Buches» führte RTLZWEI zum Erfolg: 1,28 Millionen Zuschauer wollten den Streifen sehen, in der Zielgruppe kamen tolle 8,4 Prozent Marktanteil zustande.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/115910
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Abenteuerserie bei Kabel Eins: «Blood & Treasure» mit mauem Startnächster ArtikelStürmischer März liegt vor «Sturm der Liebe»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Home Free live zu Gast in Hamburg
Home Free - Wenn A-Cappella auf Country trifft... Dann geht?s richtig ab! Zumindest wenn die fünf sympathischen und super talentierten Künstler von... » mehr

Werbung