US-Fernsehen

Oscar-Produzentin unterschreibt bei Warner Bros.

von

Nach der Verleihung der Academy Awards bindet sich Stephanie Allain der WarnerMedia-Tochter.

Obwohl die Academy Awards erneut Zuschauer verloren, haben die WarnerMedia-Tochter Warner Horizon Scripted Television und die Produzentin Stephanie Allain einen umfassenden Exklusivvertrag geschlossen. Für Allain ist dies der erste große Studiovertrag, bei dem sie für verschiedene Abteilungen der Warner Bros. Television Group neue Kabel-, Rundfunk- und Streamingprogramme entwickeln soll.

Allein schrieb eben erst Geschichte, da sie als erste afroamerikanische Frau, die Oscar-Verleihung in der Geschichte der Preisverleihung produzierte. Man sagt über sie, sie habe die Karrieren von John Singleton, Robert Rodriguez, Craig Brewer, Sanaa Hamri und Justin Simien mitgestaltet. Bereits im Jahr 2003 gründete sie ihr Unternehmen Homegrone Pictures, das vor allem von Frauen geführt wird.

Mit ihrem Unternehmen produzierte sie unter anderem «Dear White People», «Hustle & Flow», «Peeples», «Beyond the Lights» und zuletzt «Juanita». Im vergangenen Jahr schloss Homegrown einen Disney-Vertrag ab, um Projekte von Frauen und farbigen Menschen zu produzieren. Im TV-Bereich ist Allain unter anderem Produzentin der Netflix-Serie «Dear White People». Für den Kabelsender Freeform produziert sie «Life-Size 2».

Kurz-URL: qmde.de/115788
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNBC verlängert Workplace-Comedy «Superstore»nächster ArtikelDie Kritiker: «Weil du mir gehörst»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Home Free live zu Gast in Hamburg
Home Free - Wenn A-Cappella auf Country trifft... Dann geht?s richtig ab! Zumindest wenn die fünf sympathischen und super talentierten Künstler von... » mehr

Werbung