Quotencheck

«Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare»

von

Die vierte Runde war die erfolgreichste Auflage aller Zeiten – Michael Wendler und Freundin Laura sei Dank.

Die RTL-Show «Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare» ist eine Erfolgsgeschichte. Das Format startete vor vier Jahren mit acht Stunden Laufzeit am Mittwochabend, ein Jahr später bekam das Format eine Stunde mehr Sendezeit. Im vergangenen Jahr weitete die Kölner Fernsehstation RTL die Sendezeit auf zwölf Stunden aus, in diesem Jahr wurde die Sendung auf den Dienstag verlegt und bekam 14 Stunden.

Michael Wendler und seine Freundin Laura Müller waren die Werbegesichter der vierten Staffel. 2,96 Millionen Menschen erwarteten einen spannenden Auftakt, der Marktanteil lag bei 12,6 Prozent. 1,68 Millionen Umworbene wurden angezogen, der Marktanteil belief sich auf sensationelle 24,5 Prozent. Mit diesen gigantischen Einschaltquoten hätten die wenigsten Experten gerechnet, vor allem weil die Sendung vier Tage vorab bei TV Now verfügbar ist und der Bezahldienst inzwischen rund eine Million Abonnenten zählt.

«Das Sommerhaus der Stars» wurde schnell zum Büroklatsch und noch mehr Menschen interessierten sich für die Geschichten aus Portugal. Die zweite Folge verbesserte sich auf 3,43 Millionen Zuschauer, der Marktanteil stieg auf 13,3 Prozent. Bei den Umworbenen sorgte die Sendung für 1,97 Millionen Umworbene und 26,5 Prozent. In dieser Woche zogen Jessika Cardinahl und ihr Partner Quentin freiwillig aus.

Sieben Tage später wurden Michael Wendler und Laura Müller aus dem Haus gewählt. Es lag Spannung in Luft: Die dritte Episode erreichte mit 3,88 Millionen Zuschauern und 14,5 Prozent Marktanteil das beste Ergebnis. 2,20 Millionen 14- bis 49-Jährigen waren mit von der Partie, der Marktanteil betrug 27,9 Prozent – Bestwert für alle «Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare»-Ausgaben. Keine andere Ausgabe lief in einer Zuschauergruppe jemals erfolgreicher.

Am 13. August waren die Wendlers zwar noch kurz in der Folge zu sehen, allerdings sank das Interesse auf 3,14 Millionen Zuseher. Mit 1,75 Millionen Zuschauern fuhr RTL immer noch starke 22,5 Prozent Marktanteil ein. Eine Woche später sank die Reichweite auf 3,00 Millionen, der Gesamtmarktanteil schrumpfte von 11,6 auf 10,9 Prozent, bei den Umworbenen lief es mit 1,72 Millionen Zusehern und 20,4 Prozent ebenfalls gut.

Das Halbfinale, das am 27. August, über den Äther lief, verfolgten 2,99 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil stieg beim Gesamtpublikum auf 11,3 Prozent. 1,64 Millionen 14- bis 49-Jährige brachten 20,9 Prozent. Das Finale verfolgten 2,98 Millionen Zuschauer und verhalfen dem Sender zu tollen 10,4 Prozent. Mit 1,71 Millionen Werberelevanten setzte man sich vor «Die Höhle der Löwen»  (VOX) und holte erneut den ersten Primetime-Platz. Der Marktanteil belief sich auf fabelhafte 19,2 Prozent.

Im Durchschnitt verfolgten 3,20 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren «Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare», der Marktanteil belief sich auf 12,1 Prozent. 1,81 Millionen 14- bis 49-Jährige wurden gemessen, der Marktanteil belief sich auf 23,1 Prozent. Die vierte Runde markierte somit den Allzeit-Rekord des Formates. Staffel eins kam auf 13,9 Prozent, die zweite Runde verbuchte 13,0 Prozent und die dritte Edition fuhr 17,1 Prozent Marktanteil ein. RTL muss auch im kommenden Jahr ein geschicktes Händchen beweisen und ähnliche Kandidaten auf Wendler-Niveau, das Deutschland spaltet, ins Sommerhaus bekommen.

Kurz-URL: qmde.de/111906
Finde ich...
super
schade
81 %
19 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAbschied: Eun-Kyung Park verlässt ProSiebenSat.1nächster Artikel«Bachelor In Paradise»: Mit Mühe über die Vier-Millionen-Marke
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung