Köpfe

Mit nur 20 Jahren: Cameron Boyce verstorben

von

Der amerikanische Schauspieler verstarb an den Folgen eines epileptischen Anfalls im Schlaf.

Der am 28. Mai 1999 in Los Angeles geborene Cameron Boyce ist tot. Der Schauspieler verstarb am Sonntag an den Folgen eines epileptischen Anfalls im Schlaf. Er wurde nur 20 Jahre alt. Er hinterlässt seine Eltern und seine Schwester.

Bekannt wurde Boyce durch die Filme «Mirrors»  und «Eagle Eye – Außer Kontrolle» , die in den Jahren 2007 und 2008 in die Kinos kamen. Im Jahr 2010 folgten Gastauftritte in den Serien «Meine Schwester Charlie»  sowie bei «Shake It Up – Tanzen ist alles». Seine erste große Rolle war «Jessie» , in der Serie wirkte er vier Jahre mit. Außerdem war er bei «Descendants – Die Nachkommen»  sowie im zweiten Teil zu sehen. Zuletzt spielte er in der Serie «Gamer’s Guide für so ziemlich alles» mit.

Im Jahr 2012 gewann Boyce den „Young Artist Award“ in der Kategorie „Best Performance in a Feature Film – Young Ensemble Cast“.

Kurz-URL: qmde.de/110567
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«GZSZ» und die seltsame Geschichte mit Mutter Beimernächster ArtikelMaues Wetter führt zu besseren Kino-Umsätzen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika