US-Fernsehen

Showtime will mehr schwarze Tage

von

«Black Monday» wurde am Montag für eine zweite Season verlängert.

Die Showstars Don Cheadle, Andrew Rannells, Regina Hall und Paul Scheer sind auch noch weiterhin als Mitarbeiter eines Wall Street-Handelsunternehmen tätig, das am «Black Monday» im Jahr 1987 in Schieflage geriet. Der Zusammenbruch der internationalen Aktienmärkte war Showtime eine Serie wert, die jetzt noch in eine zweite Staffel geht.

Cheadle, der auch ausführender Produzent der Serie ist, kehrte zu Showtime zurück, nachdem er fünf Staffeln lang in der Kabelserie «House of Lies» mitgespielt hat. Zu den weiteren Darstellern von «Black Monday» gehörten auch Yassier Lester, Michael James Scott und Eugene Cordero.

Die Serie wurde von David Caspe und Jordan Cahan kreiert, die als Executive Producer und Showrunner fungieren. Seth Rogen und Evan Goldberg leiteten den Piloten. «Black Monday» ist eine Koproduktion von Showtime und den Sony Pictures Television Studios. Die Serie gibt es in Deutschland ausschließlich bei Sky zu sehen.

Mehr zum Thema... Black Monday House of Lies
Kurz-URL: qmde.de/108963
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix will mehr von seinem „Block“nächster ArtikelPantaflix will mit neuen Mitarbeitern wachsen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Charlie Daniels ist tot
Der Country-Sänger Charlie Daniels ist verstorben. Der Country-Sänger Charlie Daniels ist tot. Er erlag am Montag, den 6. Juli 2020, im Alter von 8... » mehr

Werbung