TV-News

Peter-Prange-Roman: Das Erste verfilmt «Unsere wunderbaren Jahre»

von

Anna Maria Mühe, Elisa Schlott, Vanessa Loibl, Ludwig Trepte, David Schütter, Franz Hartwig, Hans-Jochen Wagner und Thomas Sarbacher sind unter anderem in den Hauptrollen zu sehen.

Hochkarätig besetzt ist ein neuer Dreiteiler, der für Das Erste entstehen soll. In «Unsere wunderbaren Jahre» werden Publikumslieblinge wie Vanessa Loibl, David Schütter, Franz Hartwig, Hans-Jochen Wagner, Thomas Saarbacher, Elisa Schlott oder Anna Maria Mühe tragende Rollen spielen. Auch Katja Riemann wird zu sehen sein. Nach dem Roman von Peter Prange erzählt Dreiteiler auf packende und sehr berührende Weise die Geschichte einer Familie, die im Nachkriegsdeutschland und in Zeiten des Wirtschaftswunders im beschaulichen Altena im Sauerland nach sich und ihrer möglichen Perspektive in Deutschland sucht.

«Unsere wunderbaren Jahre» ist eine Produktion der UFA Fiction im Auftrag von WDR und ARD Degeto für das Erste unter Federführung des Westdeutschen Rundfunks. Regie führt Elmar Fischer nach dem Drehbuch von Robert Krause und Florian Puchert, basierend auf dem Roman von Peter Prange. Gedreht wird noch bis Ende Mai in Tschechien und danach bis Ende Juli an verschiedenen Orten in NRW – unter anderem in Solingen, Gummersbach und Köln. Das Erste will die drei Teile im kommenden Jahr zeigen.

Und das passiert in dem Movie: In Altena, einer Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen, bilden sich - so wie überall im Land - lange Schlangen vor der örtlichen Bank: Heute erhält jeder Bürger, ob arm oder reich, alt oder jung, ob Widerstandskämpfer oder ehemaliger Nazi, mit der Einführung der neuen Währung die Chance auf einen Neuanfang. Es ist der 21. Juni 1948. Auch das Fabrikanten-Ehepaar Christel und Eduard Wolf (Katja Riemann und Thomas Sarbacher), ihre drei Töchter Ulla, Gundel und Margot (Elisa Schlott, Vanessa Loibl und Anna Maria Mühe) und deren Freunde sind dabei. Jeder erträumt sich seine Zukunft auf unterschiedlichste Weise. Jeder ist seines Glückes Schmied! Oder ist es doch das Schicksal, das ihre Lebenswege bestimmen wird? Hinter ihnen liegt ein entsetzlicher Krieg und der Ballast der Vergangenheit. Vor ihnen liegt der Aufbruch in eine neue Zeit.

Die verschiedenen Lebenswege der Freunde führen nach Düsseldorf, Tübingen und Ost-Berlin. Sie feiern Erfolge, kämpfen um Anerkennung, scheitern mit ihren Träumen, finden oder verlieren die große Liebe…

Kurz-URL: qmde.de/108949
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF schnappt sich erneut den Audi-Cupnächster Artikel«Game of Thrones»: Hurra, diese Welt geht unter!
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung