TV-News

SuperRTL holt sich weitere Kinderklinik ins Programm

von

Der Kölner Sender setzt das neue Format ab Mai mittwochs nach dem «Dr. House»-Dreierpack ein.

Nachschub für den in Köln ansässigen TV-Sender SuperRTL. Am 22. Mai startet die zwölfteilige erste Staffel von «The Frontline of Hope», einer 2014 hergestellten Doku-Serie rund um eine Kinderklinik. Super RTL zeigt das Format, dessen erste Staffel zwölf Ausgaben umfasst, unter dem Namen «Die Kinderklinik – Familien zwischen bangen und hoffen».

Zu sehen ist das Format jeweils mittwochs zwischen 23.05 und 0.25 Uhr – in dieser Zeit laufen je zwei Ausgaben der Doku-Serie. Im Vorfeld spielen sich die Geschichten beim Sender auch schon im Krankenhaus ab. Mittwochs ist «Dr. House»  seit einiger Zeit mit jeweils drei Folgen am Stück zwischen 20.15 und 23.05 Uhr zu sehen.

Zurück aber zur neuen Doku-Serie: In der ersten Episode versucht ein Team alles, um ein Mädchen zu retten, das mit einem Zwerchfellbruch auf die Welt kam und lebensbedrohliche Krankheiten entwickelte. Dave wurde mit einem deformierten Herzen und einem Loch im Zwechfell geboren. Die Ärzte gaben ihm nur 24 Studen zu leben, doch ein Arzt im St. Louis führte eine lebensrettende Operation durch. Die neue Doku übernimmt den Sendeplatz des thematisch ähnlichen «Die Kinderklinik» , ebenfalls eine US-Doku, die bis 15. Mai am späten Mittwochabend beim Sender läuft.

Kurz-URL: qmde.de/108849
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer langweiligste Raubzug der Welt: «Ein letzter Job» nächster Artikel«Roswell, New Mexico» steigert sich zum Finale
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Neues Album der Dixie Chicks erscheint 2020
Die Dixie Chicks arbeiten an einem neuen Studio-Album, das 2020 erscheinen soll. Gerade noch sind die Dixie Chicks im Gespräch durch ihr gemeinsame... » mehr

Werbung