Vermischtes

Sorge um Jan Hofer: Das Erste muss «Tagesschau» abbrechen

von

Der Chefsprecher der Nachrichtensendung konnte die Sendung nicht mehr fertig moderieren.

Mehrere Millionen Menschen wurden am Donnerstagabend bei Deutschlands wichtigster Nachrichtensendung Zeuge, wie «Tagesschau»-Chefsprecher Jan Hofer nicht mehr in der Lage war, seine Abmoderation vorzunehmen. Rund zehn Sekunden lang gingen Bilder live über den Sender, wie sich Hofer schlicht an seinem Tisch festhielt. Schon zuvor war zu erahnen, dass etwas nicht stimmt. In zwei Moderationen verhaspelte sich Hofer, wirkte fahrig.

Dann neigte sich die Sendung dem Ende zu; den Wetterbericht sagte der erfahrene Sprecher perfekt an. Die Verabschiedung samt des Hinweises auf die «Tagesthemen»  klappte nicht mehr, die Regie brach die Sendung ab und schaltete zum «Kroatien-Krimi». Nach Medienberichten wurde im Anschluss an die Sendung ein Krankenwagen ans Studio gerufen.

Via Twitter beruhigte Das Erste inzwischen. Dort hieß es: “Liebe Zuschauer, am Ende der «Tagesschau»  wurde es Jan Hofer schlecht. Möglicherweise ist ein Infekt, mit dem er kürzlich zu tun hatte, noch nicht vollständig auskuriert. Zurzeit lässt er sich ärztlich untersuchen. Vielen Dank für die Genesungswünsche.”

Kurz-URL: qmde.de/107919
Finde ich...
super
schade
18 %
82 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEndlich erlöst – «The World’s Best» verbessert sich leicht zum Finalenächster ArtikelCarson Daly wird von einer YouTuberin ersetzt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung