US-Quoten

«NFL Football» thront erneut über allem. Kinder-Kurzfilm-Specials beherrschen das Programm

von

Die Football-Saison schreibt mal wieder exzellente Zahlen und besonders die Kinder können durch die vielen Specials zu ihren geliebten Animationshelden jubeln.

US-Quotenübersicht

  • FOX: 15,74 Mio. (19%)
  • CBS: 6,83 Mio. (5%)
  • ABC: 3,41 Mio. (3%)
  • NBC: 2,40 Mio. (3%)
  • The CW: 1,26 Mio. (2%)
Durchschnittswerte der Primetime: Zuschauer ab 2 (MA 18-49)
Vor allem geschuldet durch die vielen Wiederholungen im Rest-Programm konnte der «Thursday Night Football» auf FOX erneut sehr starke Zahlen schreiben. Das Spitzenspiel zwischen den Saints und den Cowboys lockte mit 15,74 Millionen Sportbegeisterten überdurchschnittlich viele an die Fernsehgeräte. Insgesamt 19 Prozent der 18 bis 49-Jährigen schauten sich die Partie an. Das sind Zahlen, die man fast nur vom Thanksgiving-Hype kennt. FOX stach damit an diesem Abend mal wieder die Konkurrenz aus.

Diese Situation ist auch der Tatsache geschuldet, dass CBS genauso wie letzte Woche nur Wiederholungen seiner beliebten Comedy-Serien zeigte. Die Nerds von «The Big Bang Theory» (8,10 Millionen) und «Young Sheldon» (7,86 Millionen) konnten hierbei noch fünf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe für sich verzeichnen. «Mom» erreichte mit fünf Prozent zwar genauso viele bei den Umworbenen, dennoch schauten mit 7,42 Millionen bisher die wenigsten Zuschauer in dieser Staffel zu. Für «Murphy Brown» ging es nach einem Abwärtstrend allerdings wieder ordentlich nach oben, 5,59 Millionen Menschen interessierten sich für die neue Folge. Das sind fast eine Million mehr als letzte Woche.

Bei ABC setzte man diese Woche auf Disney-Specials. Die Wiederholung des Frozen-Ablegers «Olaf’s Frozen Adventure» konnte 4,01 Millionen Amerikaner für sich begeistern. Für den Fernseh-Kurzfilm «Toy Story That Time Forgot» standen 3,29 Millionen Zuschauer und drei Prozent Marktanteil bei den Umworbenen zu verbuchen. Das anschließende Special «Wonderful World of Disney» erreichte ebenfalls drei Prozent Marktanteil und insgesamt 3,17 Millionen Zuseher.

NBC setzte dem Ganzen mit mäßigem Erfolg die Premiere von «LEGO: Jurassic World» entgegen. Das Steinchen-Abenteuer lockte nur 2,13 Millionen Zuschauer an, man erzielte 2 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Auch für die neuen Folgen von «Will & Grace» (2,78 Millionen) und «I Feel Bad» (1,81 Millionen) ging es weiter bergab. Für «Supernatural» und «Legacies» lief der Abend auf The CW solide ab: Man erzielte gewohnte Marktanteile von zwei beziehungsweise einem Prozent bei den 18 bis 49-Jährigen.

Kurz-URL: qmde.de/105593
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStreaming-Kompakt: Die Neuheiten im Dezember 2018nächster Artikel«Die Geschichte eines Abends» mit Charlotte Roche: Gebt der Frau eine Talk-Show!
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung