Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Sonntagsfragen

medienfreunde: Daniel Rodic

von

Schauspieler Daniel Rodic verrät Quotenmeter.de, welcher Film ihn geprägt hat, welches Seriengenre er überschätzt findet und in welcher Show er gerne Gast wäre.

Ein Film, der mich als Kind geprägt hat ...
ist definitiv «Jurassic Park», den könnte ich rauf und runter schauen.

Eine Serie, die ich in meiner Kindheit entdeckt habe und noch immer liebe:
Die Anime Serie «Dragon Ball Z». Das hatte unter anderem auch damit zu tun, dass ich zu der Zeit Kampfsport betrieben habe.

Ein Film, den viele Leute hassen, ich aber großartig finde:
Da kann ich leider keinen benennen.

Eine Serie, die viele Leute feiern, ich aber nicht leiden kann:
Allgemein das so genannte "Gangster Genre", wenn es plump erzählt wird.

Drei beendete Medienprojekte, die ich wiederbeleben würde, wenn ich könnte:
«Breaking Bad», eine Fortsetzung von «Léon – Der Profi» und die Show von David Letterman.

Wenn ich das Gesamtwerk einer Schriftstellerin/eines Schriftstellers mit auf eine einsame Insel nehmen könnte, von der man mich erst in sechs Monaten wieder abholt ...
… wäre es das von Charles Bukowski.

Wenn ich in einer Show (egal ob sie bereits abgesetzt ist oder nicht) mitmachen könnte ...
… dann als Gast bei «Takeshi's Castle».

Ein Medienberuf, der mich immer fasziniert hat, den ich mir aber niemals zutrauen würde:
Ich muss gestehen, dass es kaum etwas gibt, das ich nicht gerne machen würde, allein weil jeder Beruf in der Medienbranche bestimmte Einblicke gibt, die einem sonst verwehrt blieben.

Würde ich die arte-Reihe «Durch die Nacht mit …» planen, würde ich folgende zwei Medienpersönlichkeiten zusammenpacken:
Robert De Niro und Martin Scorsese, und gespannt zuhören was sie während ihrer Laufbahn alles erlebt haben.

Auf YouTube schaue ich vornehmlich:
Musik-Videos und Interviews, am liebsten Actors und Directors Roundtable.

Wenn ich gerade überhaupt nichts mit Medien zu tun habe, dann …
… bin ich sehr oft auf dem Motorrad unterwegs und fahre raus in die Natur.

Mein aktuelles Projekt / meine aktuellen Projekte:
Ich bin aktuell in der ARD-Serie «In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern» zu sehen und stehe gerade in Berlin zusammen mit Uwe Ochsenknecht und Jörn Hentschel für die Komödie «Die Drei von der Müllabfuhr» vor der Kamera. Im Kinospielfilm «So viel Zeit» sieht man mich ab dem 22. November in der Rolle eines Rappers. Zum großartigen Ensemble gehören unter anderem auch Jan Josef Liefers, Jürgen Vogel, Richy Müller, Armin Rohde und Laura Tonke.

Kurz-URL: qmde.de/105099
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6 – Kritikerflops, die wir lieben (Teil IX)nächster ArtikelNetflix-Cartoon: 3. Staffel für «Big Mouth»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung