Vermischtes

«Black Mirror» wird interaktiv

von

Netflix geht mit seiner Sci-Fi-Anthologieserie neue Wege: In der kommenden «Black Mirror»-Staffel wird es eine interaktive Episode geben.

Die gefeierte, zumeist dystopische Anthologieserie «Black Mirror» wird voraussichtlich noch im Laufe dieses Jahres mit einer neuen Staffel an den Start gehen – und dann öffnet sich die Sci-Fi-Serie einer noch recht unverbrauchten Netflix-Technologie. Wie 'Bloomberg' in Erfahrung gebracht hat, wird eine der Episoden aus der neuen «Black Mirror»-Season nämlich ein interaktives Abenteuer darstellen. Zuschauerinnen und Zuschauer haben in dieser Episode die Gelegenheit, über den weiteren Verlauf der Story zu bestimmen – ähnlich wie bei der Netflix-Animationsserie «Der gestiefelte Kater und das magische Buch».

Die Auswahlmöglichkeiten bei der interaktiven «Black Mirror»-Episode sollen jedoch "wesentlich komplexer sein als bei der Kinderserie", und Kenner der von Charlie Brooker erdachten Sci-Fi-Serie dürften sicher sein, dass es für das Ganze einen typischen «Black Mirror»-Twist geben wird.

Die Veröffentlichung der neuen, nunmehr fünften «Black Mirror»-Staffel ist für Dezember vorgesehen. Über die Themen der neuen Season ist aktuell nichts öffentlich. Jedoch ist durchgesickert, dass eine Folge in der neuen Staffel entweder (zum Teil) in den 1980er-Jahren spielt oder in einer Zukunft in 80er-Jahre-Optik.

Mehr zum Thema... Serie Black Mirror
Kurz-URL: qmde.de/104183
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Gebrauchtwagen-Profis» überzeugen bei DMAXnächster Artikel«Privatkonzert» im MDR: Neue Staffel, neue Moderatorin
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung