Radio

Ohren Auf! Fragen an Kinderradio-Macher Roland Lehmann von Radio Teddy

von

Ein Radio ganz speziell für Kinder - und das seit 13 Jahren. Wir haben mit Radio TEDDY-Programmchef Roland Lehmann gesprochen.

Eine Rundreise durch alle Bundesländer. Quotenmeter.de stellt seit August und noch bis in den Winter rein Radiosender und die Macher dahinter vor. Diesmal: Radio Teddy, Unterhaltungsmedium für Kids und Familien. Laut jüngster Media-Analyse hören den Sender in und um die Hauptstadt rund 53.000 Menschen in der durchschnittlichen Stunde.

Bei welchem Titel können Sie momentan kaum stillhalten?
„Fontanelle“ von Deine Freunde. Das ist Hip-Hop für Kids, mit dem ich auch als Vater mächtig Spaß habe: „Fontanelle – eine weiche Stelle, lass‘ sie in Ruh, sonst wächst sie niemals zu...“. Bei Radio TEDDY ist dieser Song übrigens derzeit der meist Nachgefragte.

Worin unterscheidet sich ihr Sender aktuell von anderen Programmen oder Musikplattformen?
Radio TEDDY ist DAS Unterhaltungsprogramm für Kinder und ihre Familien. Zielgruppe sind Kinder im Alter zwischen 4 und 11 Jahren. Zur Familie gehören für uns nicht nur Mutter und Vater, sondern auch Oma, Opa, Onkel, Tante, Cousine... Jeder ist bei Radio TEDDY willkommen und wird sich bei uns in seiner Familienrolle angesprochen fühlen. Eine ganz besondere Rolle haben die Moderatoren bei Radio TEDDY. Sie sind Freunde und Vertraute der Familien und gleichzeitig sind sie auch die „Stars aus dem Radio“.

Für Kinder ist auch „das Mitmachen“ ein ganz großes Thema. Entsprechend ist Radio TEDDY sehr interaktiv. Stündlich gibt es bei uns Gewinnspiele und Mitmach-Rubriken. Täglich sind so mehr als 20 Hörer on air und machen zusammen mit uns Programm. Auch das führt zu einer ganz besonderen Beziehung zwischen Hörern und Sender: Bei keinem anderen Sender ist die Hörerbindung so stark, wie bei Radio TEDDY.

Was bedeutet der aktuelle Senderclaim für Sie und welcher vielleicht ehemalige Claim ist Ihnen ebenfalls noch in besonderer Erinnerung?
„Radio TEDDY – Macht Spaß! Macht schlau" Damit beschreiben wir konkret, was die Hörer bei uns finden: Erstens: Unterhaltung, die besonders Kindern Spaß macht, über die auch Eltern lachen können. Hier gibt es zum Beispiel die „Kita Kabelsalat“, die einzige Kindercomedy im deutschen Radio und den „Radio TEDDY Zahnputz-Hit“. Mit witzigen Aktionen und guter Musik, animieren wir die Kids jeden Morgen zum Zähneputzen. Zweitens: Informationen, die schlau machen. Dazu gehört neben den stündlichen Radio TEDDY-Nachrichten, vor allem das „Radio TEDDY Nachgefragt“. Stündlich liefert Radio TEDDY die Antworten auf die vielen Kinderfragen wie zum Beispiel "Warum ist der Himmel blau", "Warum ist die Banane krumm" oder auch "Warum gibt‘s an der Bommelmütze ein Bommel?".

Was macht Ihr Bundesland so besonders?
Radio TEDDY sendet seit 13 Jahren in Berlin und Brandenburg – im härtesten Radiomarkt Europas. Entsprechend entwickeln wir immer neue Ideen und Formate, um die Hörer zu überraschen und neu für unser Programm zu begeistern. Berlin-Brandenburg, das ist ein extremes Stadt-Land-Gefälle. Familienleben in beispielsweise Berlin-Schöneberg sieht in einigen Aspekten ganz anders aus als zum Beispiel im Brandenburgischen Kloster Lehnin. Die daraus resultierende Vielfalt bilden wir im Programm ab und versuchen alle Familien abzuholen.

Neben der sehr starken Frequenz vom Berliner Fernsehturm ist Radio TEDDY über zahlreiche UKW- und DAB+-Sendestandorte in weiteren Bundesländern zu empfangen. Hier versorgen wir Kinder und Eltern ganz gezielt mit regionalen Informationen. Bundesweit entdecken momentan immer mehr Kinder und Familien unseren Sender über unsere App und den eigenen Radio TEDDY Skill und hören uns so über die Smartspeaker.

Welche Themen bewegen Ihre Hörer im Sendegebiet derzeit?
Das Kinder- und Familienleben ist sehr stark von saisonalen Ergebnissen geprägt. Nach Schuljahresstart geht es für die Kids in den Herbst mit der Bastel- und Halloween-Zeit, dann wächst die Vorfreude auf Geschenke zu Weihnachten, danach folgt die Faschings- und Karnevalszeit, usw.. Dieses Leben der Zielgruppe bilden wir im Programm von Radio TEDDY in besonderer Weise ab und sorgen auch so für eine starke Hörerbindung.Für Kinder ab ca. fünf Jahren ist bspw. das Thema Mädchen und Jungs von immer größerem Interesse. Kinder identifizieren sich mit dem eigenen Geschlecht und wollen wissen, wie „ticken“ die anderen.

Mit welchen Aktionen oder Themen wollen Sie im Herbst, wenn die neue MA-Abfrage läuft, Ihrer Konkurrenz davonlaufen?
Das Thema Mädchen und Jungs spielt in der Radio TEDDY-Morgenshow mit Cristina und Tobi eine besondere Rolle. In täglichen Aufgaben in der „Radio TEDDY Challenge“ duellieren sich die beiden und stellen ihr Können unter Beweis. Besonders Kinder fiebern leidenschaftlich mit und schlagen sich gern auf die Seite ihrer Heldin/ihres Helden. Im Oktober starten wir eine ganz neue Promotion, die Kinder und Eltern stündlich zum Mitmachen einlädt. Mit dem Gewinn geht einer der größten Träume vieler Familien in Erfüllung ... Mehr verraten wir im Oktober im Programm bei Radio TEDDY.

Und zum Abschluss 4 Fragen kurz und kompakt
Wem würden Sie gerne mal die Hand schütteln?

Frank Elstner. Er hat Privatradio in Deutschland populär gemacht. Mit dem vom ihm entwickelten Programm von „Radio Luxemburg“ bin ich groß geworden. Mit acht Jahren wusste ich: Ich will zum Radio, ich will bei so einem Programm arbeiten. Gerne würde ich mich mit ihm persönlich über Themen wie Personality und Hörerbindung austauschen.

Welche CD oder welchen Titel auf einem digitalen Gerät würden Sie schnell verstecken, wenn Sie Besuch bekommen?
Gar keine. Bei vier Kindern zu Hause finde ich von „Bibi und Tina“ (lieben meine Kids) bis Brahms (Vorbereitung für ein Schulreferat) immer eine passende Antwort.

Welche Sendung im Fernsehen verpassen Sie möglichst selten?
«Tom und Jerry» . Meine Kids und ich sind dabei perfekt unterhalten.

Wenn Sie morgen spontan frei hätten, dann …
...würde ich eine Runde mehr joggen, die Kids in den Kindergarten und die Schule bringen und danach entspannt mit meiner Frau frühstücken gehen.

Danke für die Antworten.

Mehr zum Thema... Serie Tom und Jerry
Kurz-URL: qmde.de/103565
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6 – Denkwürdige High-School-Filme (Teil V)nächster ArtikelBlockbuster Battle: Kunis vs. Aniston vs. Bullock
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung