Quotennews

ZDF schrammt mit Fußball knapp an der Zehn-Millionenmarke vorbei

von

Nicht ganz zehn Millionen Menschen verfolgten am Freitagabend das WM-Aufeinandertreffen von Serbien und der Schweiz beim ZDF. Das Erste und ProSieben behaupteten sich gut gegen Fußball.

Bisherige WM-Primetime-Spiele vom ZDF

  • Kroatien-Nigeria: 8,49 Mio.
  • Brasilien-Schweiz: 11,98 Mio.
  • Russland-Ägypten: 9,83 Mio.
  • Argentinien-Kroatien: 10,90 Mio.
Reichweite ab 3 (jeweils nach 20 Uhr)
Das ZDF darf sich mal wieder über hohe Fußballquoten freuen: 9,93 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen sich am Freitag ab 20 Uhr das WM-Spiel Serbien-Schweiz an, somit verfehlte der Sender nur sehr knapp die Zehn-Millionenmarke. Die wurde beim Primetime-Spiel vom Donnerstag (Argentinien-Kroatien) noch deutlich übersprungen. Doch das ist natürlich Meckern auf hohem Niveau.

Der Gesamtmarktanteil lag bei stolzen 34,5 Prozent. Von den 14- bis 49-Jährigen sahen 3,53 Millionen Menschen zu, was in starke 39,8 Prozent Marktanteil mündete. Müßig zu erwähnen, dass diese Ergebnisse sowohl bei Jung als auch Alt zum haushohen Tagessieg führten.

Auch mit den Daytime-Partien räumte das ZDF ab: 7,71 Millionen Zuseher verbuchte Nigeria-Island gegen 17 Uhr, Brasilien-Costa Rica sahen nach 14 Uhr 5,85 Millionen Bundesbürger. Bei beiden Spielen lag der Marktanteil bei rund 44 Prozent.

Klar, dass es die Konkurrenz einmal mehr sehr schwer gegen Fußball hatte. Stärkster Verfolger bei Allen war Das Erste, wo «Das Traumhotel – Chiang Mai» 2,94 Millionen Zuschauer erreichte. Immerhin 10,1 Prozent kamen somit am Gesamtmarkt zustande. Bei den 14- bis 49-Jährigen war die Hotelreihe mit 4,6 Prozent aber kein großer Erfolg. In der Zielgruppe hielt ProSieben am besten dagegen, «Indiana Jones und der letzte Kreuzzug»  generierte 8,3 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/101871
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix schickt «Dear White People» in die dritte Staffelnächster ArtikelRankingshow-Wiederholungen: Sat.1 landet in der Primetime vor RTL
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung