TV-News

RTL 2018/2019: Sänger, Models, Tüftler

von   |  7 Kommentare

RTL wird in der kommenden Saison wohl vor allem auf Kontinuität setzen. Neben etlichen fortgesetzten Formaten gibt es weitere Ergänzungen. Etwa eine Wüstenshow mit Coach Esume, ein neues Nachmittags-Line-Up und frische Ware für das Wochenende.

Kurz und kompakt - Die 3 auf 1 Blick

  • Neue RTL-Daytime: Neben der 17-Uhr-Soap «Freundinnen» setzt RTL zur neuen Saison nachmittags auch auf ein Trödelformat namens «Die Superhändler» und eine neue Erfindershow.
  • RTL stärkt das Daytime-Line-Up am Wochenende - unter anderem mit einem Gartenformat und einer Backsendung. Auch das Thema Upcycling kommt hier zum Tragen.
  • Im Showbereich starten eine Überraschungsshow mit Jauch/Gottschalk/Schöneberger, ein neues Gesangsformat und eine Modelsuche mit Sylvie Meis
Schon jetzt ist RTL der deutsche Privatsender mit dem größten Anteil an Eigenproduktionen. Daran wird sich vermutlich auch in der kommenden Saison, die im September beginnt, nichts ändern. Schon weit vor seiner Programmpräsentation am Mittwoch in Köln hatte der Kanal sich in die Karten blicken lassen und weitere Episoden erfolgreiche (Show)-Formate bestellt. So gibt es in der nächsten Zeit ein Wiedersehen mit den Physical-Shows «Ninja Warrior Germany» und «The Big Bounce», eine neue «The Wall»-Staffel ist längst im Kasten, die Arbeiten an neuen «Supertalent»-Ausgaben läuft ebenso wie das Casting für die nächste «Deutschland sucht den Superstar»-Runde. Bestätigt ist zudem der nächste Aufguss des Mega-Erfolgs «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» im Januar 2019.

Entsprechend verwundert es nicht, dass es scheint, dass RTL mehr als zuletzt sein Auge auf der Optimierung der Daytime hatte. Ist man im Zeitraum nach 18.45 Uhr mit Nachrichten und Soaps sehr regelmäßig Marktführer bei den Umworbenen, besteht vor allem nachmittags Luft nach oben. Es scheint, als wäre nun das Ende der langen Scripted-Reality-Strecke gekommen. Schon fix ist, dass – vermutlich ab Ende August – mit «Freundinnen» eine neue Soap (Produzent: UFA Serial Drama) die «Betrugsfälle» ablösen wird. Die Serie sei ein bisschen wie «Sex & The City» mit ein bisschen weniger Sex und noch weniger City, scherzte RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann bei der Präsentation in Köln. Produziert von Location geht es in dem Halbstünder um vier Freundinnen, die sich immer am späten Nachmittag in einem Bistro auf einen Kaffee treffen und dort über ihr (kompliziertes) Leben reden.


Der neue RTL-Nachmittag: Alles schon bekannt?


Für die Zeitschienen vor der Soap will RTL zwei neue Show-Formate aus dem Hut zaubern. Man macht quasi ein zweites «Bares für Rares» und ein tägliches «Die Höhle der Löwen», mal ganz einfach formuliert. In der Trödelshow «Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal» haben Besitzer von vermeintlich wertvollen Dingen die einmalige Chance, ihre Antiquität an vier professionelle Händler und Sammler zu verkaufen. Alles, was zu Hause in den eigenen vier Wänden nicht niet- und nagelfest ist, was die Garage zustellt oder seit Jahren ein Dorn im Auge ist, kann in bares Geld umgesetzt werden. Tüftler sind in «Hol dir die Kohle – 5.000€ für deine Idee» gefragt. Sie erhalten die Chance, in 100 Sekunden eine Jury von ihrer Erfindung zu begeistern. Zehn Kandidaten pro Folge präsentieren in der neuen Erfindershow ihre schlüssigen Produktideen.

Das Wochenende in Angriff nehmen


Wir sind bei der Mediengruppe RTL der festen Überzeugung, dass wir uns mit unseren exklusiven Inhalten, einer stringent auf Konvergenz ausgerichteten Verbreitung und einem durchgängigen Qualitätsanspruch wesentliche Wettbewerbsvorteile im deutschen Bewegtbildmarkt schaffen. Daher stehen exklusive Eigenproduktionen, die nur auf unseren eigenen Sendern und Online-Angeboten zu finden sind, auch in der kommenden Saison bei uns im Mittelpunkt. Wir haben einen klaren Führungsanspruch bei lokal produzierten Inhalten, denn sie zahlen sowohl auf unsere starken Sendermarken als auch auf unser VOD-Angebot TV NOW ein.
Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland
Auffallend ist auch eine Entwicklungs-Offensive für das Wochenende. RTL will offenbar nicht mehr hinnehmen, dass samstags und sonntags die Quoten deutlich schwächer sind als werktags – und hat diverse Stoffe neu in petto. Dazu gehört eine neue Backshow für den Sonntagnachmittag. In «Hauptsache Süß!» besucht René Olivér vier Hobbybäcker und schaut den Kandidaten beim Backen in der einheimischen Küche über die Schulter. Der Upcycling-Experte Thomas Klotz rettet in jeder Folge des ebenfalls neuen «Schätze aus Schrott» Gegenstände vom Sperrmüll. Dieser unscheinbare Müll erlebt eine überraschende Wandlung zu einzigartigen Unikaten.

Martin Klempnow soll sich in «Schatzkiste auf vier Rädern – wer bietet mehr?» (ähnlich wie «Biete Rostlaube, suche Traumauto») um Kleinwagenbesitzer kümmern, die ihre „kleinen Schätze auf vier Rädern“ an kritische Autohändler verkaufen wollen. In «Ran an den Rasen – Das Gartenduell» geht es zudem um’s Verschönern des eigenen Gartens. Dabei müssen sie auch eine Jury überzeugen, die aus Ilka Bessin und Bernd Franzen besteht. Bessin, die früher als Cindy aus Marzahn noch einen Sat.1-Vertrag hatte, kehrt unter ihrem echten Namen noch mit einem anderen Primetime-Format zu RTL zurück.

Welcome, Ilka!


Trat Bessin jüngst schon öfter bei «Stern TV» auf, bekommt sie mit «Armes Deutschland, reiches Deutschland» nun eine eigene und zunächst vier Folgen umfassende Sendung. In der trifft sie Menschen, die im reichen Deutschland am Rande der Gesellschaft leben – Obdachlose, Arbeitslose und Andere.

Schon bekannt war der Start einer neuen Kuppelshow namens «Schlager sucht Liebe» und auch über die neue Impro-Comedy «Hotel Verschmitzt» mit Ralf Schmitz und Frank Buschmann als Einflüsterer war schon berichtet worden. Details gab es am Mittwoch auch zum neuen Konzept rund um eine große Primetime-Show mit dem «Die 2»-Trio: Jauch, Gottschalk und Schöneberger müssen in «Denn sie wissen nicht, was passiert» komplett improvisieren. Alles könnte passieren. Wer moderiert, wer spielt? Und mit wem? Und was? Klar ist nur: Die Sieger des Abends erhalten 50.000 Euro.

Max Giermann sucht in «Einstein Junior» clevere Köpfchen im Alter zwischen acht und 13 Jahren, Baustein-Fans kommen in «LEGO Master» auf ihre Kosten. Mit Zugriff auf über eine Million Lego-Steine haben die Kandidaten die Chance zu beweisen, dass sie in Originalität, Fähigkeit und Durchhaltevermögen unschlagbar sind. Eine Jury bewertet die unterschiedlichen Kreationen. Coach Esume (bekannt aus ProSieben Maxx‘ NFL-Übertragungen) bekommt mit «Showdown – Die Wüsten-Challenge» wie schon bekannt war eine eigene Physical-Show, während Sylvie Meis nach ihrem Aus bei «Let’s Dance» in etwa sowas wie Heidi Klum von RTL wird.

Für die Repräsentation ihrer neuen Dessous- und Unterwäsche-Kollektion sucht sie in der kommenden Saison das perfekte Model. Dabei geht es ihr, sagt RTL, nicht nur um das Aussehen, sondern auch um die Ausstrahlung. Einen Starttermin für «Sylvies Dessous Models» gibt es noch nicht. Gleiches gilt auch für eine neue Gesangsshow, die auf den Namen «Sing mit mir!» (Originaltitel der Endemol-Shine-Produktion: «All Together Now») hört. Sänger treten dabei vor 100 professionellen Sängern auf – mit einem Ziel: Ihr Song soll den 100-köpfigen Chor bewegen, mitzusingen. Jenke von Wilmsdorff bekommt mit «Jenke Über Leben» ein Format, in dem er gemeinsam mit einem Promi (im Piloten war dies Tim Mälzer) in der Wildnis überleben muss. Die beschwerliche Reise bringt beide an ihre körperlichen und psychischen Grenzen – und ermöglicht zugleich tiefe Gespräche über das Leben des prominenten Begleiters.

Das Fiction-Rad dreht sich weiter


Im Fiktionalen hielten sich die Neuigkeiten von RTL arg in Grenzen. Erst jüngst wurde ein neuer Aufruf zur Einreichung von neuen Ideen für Familien-Serien gestartet – für die kommende Saison hat RTL im Bereich der deutschen Serie also weniger Frisches im Gepäck. Neben dem neuen Fitzek-Film «Passagier 23» und der Comedy-Crime-Serie «Die Klempnerin» (wir berichteten) wird man den Dienstag und Donnerstag wohl mit bekannten Stoffen füllen. Zahlreiche Serien wurden unlängst verlängert; darunter «Beck is back!», «Sankt Maik», «Der Lehrer», «Magda macht das Schön», «Beste Schwestern», «Jenny – Echt gerecht» und «Cobra 11». Insgesamt sind 147 Primetime-Serien-Episoden angekündigt - somit hat RTL hier den Output gegenüber 2015 fast verdreifacht. Mit grob geschätzten Kosten um die 600.000 Euro pro Folge ist klar, dass RTL diese Offensive rund 100 Millionen Euro in der Saison wert ist.

Neu ist, dass donnerstags bald auch hin und wieder Fußball läuft. Mit Beginn der neuen Saison hält die RTL-Gruppe Rechte an der neuen UEFA Europa League. RTL teilte mit, dass man nach der Auslosung gemeinsam mit Nitro entscheiden werde, welche Spiele beim kleineren Spartensender und welche direkt bei RTL laufen. Im August spielt zwei Mal der FC Bayern München, dann mit Neu-Trainer Kovac, bei RTL: Bereits am 5. August zeigt RTL live und exklusiv das Freundschaftsspiel gegen Manchester United. Ein Highlight ist am 28. August das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München. RTL hat sich die exklusiven TV-Rechte am Aufeinandertreffen des amtierenden deutschen Meisters gegen Schweinsteigers aktuellen Verein, Chicago Fire, gesichert.

Kurz-URL: qmde.de/101776
Finde ich...
super
schade
66 %
34 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMit Eko Fresh und Christian Tramitz: Sat.1 adaptiert Fitzek-Bestseller «Amokspiel»nächster Artikeln-tv, SuperRTL, TV Now: Die Highlights 18/19
Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
Familie Tschiep
20.06.2018 16:08 Uhr 1
Ich weiß nicht, ob man sich so ein klares Beispiel an Bares für Rares nehmen sollte. Bares für Rares ist für viele das Original und wir es bleiben.

Bei Freundinnen fehlt mir ein Dreh, der die Serie zu etwas besonderem macht. Das Vier Freundinnen-Schema ist schon alt, wäre an sich okay, aber nicht so nackt. Der Name Freundinnen ist schon vergeben. Sicherlich wird man es nicht machen, es wäre auch nichts für die Daytime, aber man kann zum Beispiel von vier Freundinnen erzählen, die alle an Krebs erkrankt sind, quasi eine Hausfrauen-Variante von Club der roten Bänder.



Bei den Sportshows sollte man darauf achten, dass man es nicht überzieht. Ein paar Abende Bog Bounce oder Ninja Warrior Germany machen Spaß, aber da kann schnell eine Sättigung einstellen.



All together now finde ich witzig. Der deutsche Titel Sing mit mir trifft es nicht so genau wie ein "Und jetzt alle zusammen."
Florence
20.06.2018 16:23 Uhr 2

Genau, weil sich der normale Daytime-Zuschauer auch solch schwergängige Themen wünscht, um tagsüber bisschen geistig abzuschalten oder sich berieseln zu lassen. Es hat durchaus Gründe, warum zu der Zeit meist nur leichte TV-Kost mit teils hohen Trashfaktor läuft. Kaum jemand aus dieser Zielgruppe wird wohl große Lust habe, sich täglich mit Themen wie Krebserkrankungen im realen Umfeld zu befassen. Sowas kannst du als Spezial in irgendein Daytime-Magazin unterbringen, aber ganz sicher nicht als Daily-Format und dann noch davon ausgehen, damit viele Leute zu erreichen.
Familie Tschiep
20.06.2018 16:46 Uhr 3
Es ging darum, dass man das Freundinnen-Thema variieren kann, so dass es wieder spannend ist, sicherlich kann man es auch anders variieren, für die Daytime muss man es wahrscheinlich auch anders variieren. Aber eine Variation ist notwendig.



Oder man wählt ein anderes Thema für eine Soap.
Sentinel2003
20.06.2018 17:16 Uhr 4
@Florence: niemand sagt, daß tagsüber ein so schweres Thema wie Krebs in einer Sitcom gezeigt werden soll....es gibt zig Millionen Themen auf dieser Welt, die tagsüber gezeigt werden können!
Florence
20.06.2018 18:28 Uhr 5

Versuch dich bitte erst einmal daran der Diskussion zu folgen, bevor du dich im völlig falschem Kontext zu Wort meldest.
Sentinel2003
20.06.2018 21:01 Uhr 6
Alles klar @Florence. anscheinend bin ich völlig zu blöd, Postings genau zu Lesen, aber DU bist ja hier wohl der Alles Wisser und Alles Könner!!!
Fernsehfohlen
20.06.2018 21:08 Uhr 7
Ganz genau @Florence. warum darf der Sentinel denn nicht Schreiben, das Krebse Wunder schöne Tiere sind, wenn er das so völlig fühlt? Soll er denn jetzt auch noch anfangen. Artikel und beiträge zu Lesen, bevor er was Postet? DU Alles Meier und Schlau Wisser!!!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung