Quotennews

«Nicht nachmachen!» mit leichten Verlusten

von
Die neue Show im ZDF konnte nicht ganz das Niveau der Vorwoche halten, doch bei den Jüngeren blieb man klar überdurchschnittlich. Zur Primetime lief es mit Krimis gewohnt gut.

Auch in der Sommerpause der zuletzt immer erfolgreicheren «heute-show»  möchte das Zweite Deutsche Fernsehen offenbar die mühsam erkämpften jungen Zuschauer nicht verlieren, immerhin läuft mit «Nicht nachmachen!»  eine Show, die vorwiegend bei Jüngeren auf Zustimmung trifft. Dies zeigten bereits die Werte der ersten Folge, denn bei durchschnittlich 1,86 Millionen gingen eher schwache 9,3 Prozent aller, aber dafür tolle 9,2 Prozent der jüngeren Fernsehenden einher. Offensichtlich hat die Sendung mit Bernhard Hoecker und Wigald Boning aber nicht alle begeistern können, denn mit 8,2 Prozent bei 0,69 Millionen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren knüpfte man nicht komplett an den Vorwochenerfolg an. Beim Gesamtpublikum war man mit 1,70 Millionen und 7,9 Prozent ohnehin schon weit vom Senderschnitt entfernt.

Dies sah zur besten Sendezeit noch ganz anders aus, denn die älteren Menschen waren auch in dieser Woche wieder sehr stark an der Krimi-Schiene bis 22:00 Uhr interessiert. Zunächst kam eine vier Jahre alte Folge von «Der Alte»  auf 3,97 Millionen Zuschauer und 16,5 Prozent Marktanteil, bevor «SOKO Leipzig»  mit 3,46 Millionen und 13,6 Prozent leicht nachgab. Beim jungen Publikum lief es hingegen deutlich weniger berauschend, hier standen bestenfalls solide 6,0 und 4,9 Prozent auf der Uhr.

Viele Zuschauer gingen allerdings bereits zum «heute-journal»  verloren, das ab 22:00 Uhr durchschnittlich 2,32 Millionen über das Tagesgeschehen informierte. Dies entsprach einem Marktanteil von 9,8 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen standen 0,38 Millionen und 4,3 Prozent zu Buche. Im Tagesvergleich erreichten die Mainzer durchschnittlich 10,7 Prozent aller Zuschauer, bei den Jüngeren waren maue 4,7 Prozent zu holen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/57779
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Trailerschau: Der doppelte Dannebergnächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 6. Juli 2012

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung