Primetime-Check

Dienstag, 14. Februar 2012

von
Wie lief es für eine weitere Doppelfolge von «Rosins Restaurants»? Und wie schnitt eine weitere «Two and a Half Men»-Folge mit Ashton Kutcher ab?

Gute Reichweiten für ARD und ZDF: Das Erste Deutsche Fernsehen holte am Dienstagabend starke Zuschauerzahlen mit seinen deutschen Serien. «Um Himmels Willen» kam zur besten Sendezeit im Schnitt auf 6,50 Millionen und 19,6 Prozent Marktanteil. Bei den Jungen reichte es für ebenfalls gute 6,5 Prozent. Die Krankenhaussoap steigerte sich ab kurz nach 21.00 Uhr dann auf gute 7,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, insgesamt waren 5,81 Millionen Menschen und 17,5 Prozent dabei. Auch das ZDF kann halbwegs zufrieden sein. Die 150-minütige Sendung «Karneval hoch drei» generierte im Schnitt 4,24 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Mit 13,5 Prozent sah es insgesamt gut aus – junge Menschen ließen sich aber nicht begeistern. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Karnevalssitzung nicht über 3,6 Prozent Marktanteil hinaus.

In der Zielgruppe setzte sich RTL mit «CSI: Miami» an die Spitze. Die gezeigte Doppelfolge generierte 2,34 und 2,17 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren. 18,8 und 17,1 Prozent Marktanteil wurden ermittelt. Insgesamt kam die Bruckheimer-Serie auf gute 4,23 und 3,99 Millionen Zuseher. «Royal Pains» stürzte dann ab 22.15 Uhr ab; bei den wichtigen Umworbenen blieben nur schwache 13,8 Prozent übrig. Sat.1 war da schon erfolgreicher: Der Alissa Jung-Film «Im Brautkleid meiner Schwester» holte tolle 13,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Auch insgesamt stimmten die Werte: Ermittelt wurden 10,7 Prozent und 3,44 Millionen Zuschauer. Davon profitierte später auch «Akte 20.12», das bei den Umworbenen noch 12,5 Prozent Marktanteil erreichte.

ProSieben setzte auf eine neue «Two and a Half Men»-Folge ab 21.10 Uhr. Ashton Kutcher begeisterte damit 15,1 Prozent der Werberelevanten – die Quoten liegen mittlerweile also wieder auf dem Niveau, das auch Charlie Sheen früher generierte. Eine Wiederholung mit ihm holte ab 21.40 Uhr dann übrigens starke 16,1 Prozent. Insgesamt hatten beide Episoden eine identische Reichweite – nämlich 2,31 Millionen. «Big Bang Theory» kam ab 22.05 Uhr auf 14,8 und 16,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Bleibt noch ein Blick auf die kleineren Sender. VOX erreichte mit einer neuen Folge von «Daniela Katzenberger – natürlich blond!» starke zehn Prozent in der Zielgruppe, das Casting «Das perfekte Model» holte ab 21.10 Uhr dann halbwegs akzeptable 7,1 Prozent. Bei kabel eins lief es ab 20.15 Uhr zunächst noch mäßig: «Rosins Restaurants» kam während der ersten Folge des Abends nur auf 5,8 Prozent, die zweite Ausgabe steigerte sich dann aber auf starke 7,8 Prozent – ein Allzeit-Rekord für das Format. RTL II zeigte ab 20.15 Uhr «Das Messie-Team», das aber nicht über mittelmäßige 5,6 Prozent in der Zielgruppe hinaus kam. Besser sah es da schon für das ab 22.00 Uhr ausgestrahlte «Extrem schön – Endlich ein neues Leben» aus, das mit 6,5 Prozent bei den Werberelevanten klar über den Senderschnitt kam.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/54977
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKatzenberger und Models verbessertnächster Artikel«How I Met Your Mother» pimpt 16.00 Uhr-Stunde

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung