Quotennews

RTL-Mittwoch stagniert weiterhin

von
Nur «stern TV»  konnte sich am späten Abend ein wenig aus dem Quotentief ziehen. «Einspruch!» hielt immerhin seine Zuschauerschaft.

Nach schwachen Einschaltquoten hatte RTL die Doku-Serie «Nachbarschaftsstreit»  vor zwei Wochen abgesetzt. Die Sendung mit Streitschlichter Obst sank auf bis zu 12,4 Prozent Marktanteil der 14- bis 49-Jährigen – dann hatte der Marktführer genug gesehen. Schon in der vergangenen Woche kehrte «Einspruch! Die Show der Rechtsirrtümer» zurück, das im Anschluss an die vorgezogene Doku-Serie «Helena Fürst – Die Anwältin der Armen»  lief. Die Einschaltquoten verharrten jedoch unter dem Senderschnitt. Auch in dieser Woche gab es kaum Entwarnung: Eine deutliche Verbesserung ist nicht in Sicht.

Im Vergleich zur Vorwoche hat «Helena Fürst – Die Anwältin der Armen» ab 20.15 Uhr sogar noch rund 20.000 Zuschauer abgeben müssen. Insgesamt 3,56 Millionen Bundesbürger haben sich die RTL-Sendung angeschaut. Beim Gesamtpublikum kam das Format somit auf 12,5 Prozent. Bei den Werberelevanten lag man mit 16,6 Prozent Marktanteil unter dem Schnitt des Kölner Senders, auch hier ging es um 0,2 Prozentpunkte nach unten. Vor sieben Tage hatte «Helena Fürst» auf dem vorgezogenen Sendeplatz am Mittwochabend noch 16,8 Prozent der Umworbenen erreichen können. 1,84 Millionen von ihnen haben in dieser Woche eingeschaltet.

Danach hat «Einspruch! Die Show der Rechtsirrtümer» um 21.15 Uhr mit der zweiten Ausgabe nach der „Beförderung“ in die Primetime am Mittwoch zumindest in der wichtigen Zielgruppe einen etwas besseren Wert vorweisen können. Doch auch die gemessenen 14,9 Prozent Marktanteil der Zuschauer im Alter von 14 und 49 Jahren dürfte RTL wenig zufriedenstellen, denn auch «Nachbarschaftsstreit»  hatte drei Wochen zuvor lediglich 14,4 Prozent Marktanteil verbuchen können. «Einspruch!» aber hielt sein Publikum: Wie schon in der Vorwochen sahen insgesamt 3,26 Millionen Bundesbürger zu. Darunter mischten sich 1,76 Millionen Werberelevante.

Ab 22.15 Uhr sorgte die Live-Sendung «stern TV» mit Steffen Hallaschka für den zweitbesten Wert in der Zielgruppe. Denn mit den erzielten 15,9 Prozent Marktanteil ging es zu später Stunde immerhin ein stückweit wieder nach oben. Das RTL-Magazin sahen 2,51 Millionen Deutsche. Von den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuseher waren 1,30 Millionen dabei. Nach guten Werten Mitte Mai 2011 standen für «stern TV»  in der vergangenen Woche mit nur 14,9 Prozent Marktanteil wieder schwache Werte zu Buche.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/50484
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEx-ARD-Vorsitzender heuert bei ServusTV annächster ArtikelProSieben-Sitcoms weiter im Höhenflug

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shallow aus A Star is Born gewinnt Golden Globe
"Shallow" wurde mit dem Golden Globe 2019 ausgezeichnet. Am 6. Januar 2019 wurde im großen Ballsaal des Beverly Hilton Hotel die Golden Globes der ... » mehr

Werbung