Quotencheck

«Medium – Nichts bleibt verborgen»

von  |  Quelle: kabel eins
Die dritte Staffel der US-Serie bescherte kabel eins gute Quoten, doch am Ende ging das Interesse der Zuschauer spürbar zurück.

Zwischen März und Ende Oktober strahlte kabel eins am Freitagabend um 21:10 Uhr – mit dreimonatiger Unterbrechung – die dritte Staffel von «Medium – Nichts bleibt verborgen» aus. Mit den Einschaltquoten kann man in München zufrieden sein, wenngleich es am Ende deutlich nach unten ging.

Beim Staffel-Auftakt am 07. März war die Welt noch in Ordnung: An diesem Abend verfolgten 1,52 Millionen Zuschauer die amerikanische Serie mit Patricia Arquette in der Hauptrolle. Der Marktanteil belief sich insgesamt auf sehr gute 5,1 Prozent und lag auch in der Zielgruppe mit 8,4 Prozent sehr deutlich im grünen Bereich. Schon zwei Wochen später musste jedoch der erste Rückschlag hingenommen werden – nur 5,1 Prozent Marktanteil war die magere Ausbeute.



Doch es handelte sich dabei ganz offensichtlich nur um einen Ausrutscher, denn nur sieben Tage später kletterte der Zielgruppen-Marktanteil wieder auf überzeugende 8,3 Prozent bei insgesamt 1,28 Millionen Zuschauern. Den Staffel-Bestwert markierte die Mitte April ausgestrahlte Folge mit dem Titel „Träume, mein Herz“, die von 1,61 Millionen Menschen gesehen wurde. Abgesehen von den ersten beiden im März 2006 gezeigten Folgen, war es damit die bislang erfolgreichste Episode. In der Zielgruppe entsprachen 1,04 Millionen Werberelevante tollen 9,1 Prozent.

Mitte Juni konnte diese Marktanteil sogar noch getoppt werden: Auf satte 9,6 Prozent belief sich der Wert der Folge „Das Dreamteam“ – da konnte man es mit Sicherheit auch verschmerzen, dass «Medium» zwischenzeitlich auch mehrfach unter der Marke von sieben Prozent lag.




Nach der Sommerpause ging es für die US-Serie erfolgreich weiter: Am 05. September brachte es «Medium» im Durchschnitt auf 1,23 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 4,7 Prozent beim Gesamtpublikum – in der Zielgruppe konnte an diesem Abend ein Marktanteil von 7,3 Prozent gemessen werden, der sich in der Folgewoche sogar noch auf 8,4 Prozent steigern konnte. Doch das war’s dann auch schon mit den richtig tollen Quoten, denn von nun an musste die Serie deutlich kleinere Brötchen backen.



Fortan konnten bis zum Finale nur noch Werte zwischen fünf und sieben Prozent eingefahren werden. Der Tiefpunkt folgte schließlich am 03. Oktober: Gegen das starke Feiertags-Programm kam die Serie nicht über magere 3,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus bei insgesamt 810.000 Zuschauern. Ohnehin lag die Serie nun mehrfach unter der Millionen-Marke – so auch bei der letzten Folge der dritten Staffel, die von lediglich 850.000 Zuschauern gesehen wurde und im Anschluss an eine «Ghost Whisperer»-Wiederholung beim jungen Publikum nur schwache 5,1 Prozent Marktanteil holte.

Gut fällt das Fazit aber trotzdem aus: Alle 22 Folgen der dritten Staffel brachten es im Schnitt auf 790.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren, was genau 7,0 Prozent Marktanteil entsprach. Damit lag «Medium» sogar leicht über dem Schnitt von Staffel zwei. Insgesamt waren 1,17 Millionen Menschen dabei, der Marktanteil lag hier bei 4,1 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/30774
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKabel Deutschland bald in ganz Deutschland?nächster ArtikelSiebte «24»-Staffel startet am 11. Januar 2009

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
2. BUNDESLIGA Nach erstem Training: Rückkehrer Modeste heiß auf Effzeh-Comeback: https://t.co/GQEBrlKWo8 #Sky2Buli https://t.co/rikdm9e6tI
Alexander Bonengel
Der Höhenflug der @Eintracht hält weiter an. Heute habe ich mit @FrediBobic1971 über die Hintergründe gesprochen.? https://t.co/MbkinZy5QB
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung