TV-News

NatGeo besucht verfluchte Orte

von

Außerdem kehrt der Dokumentationskanal zur Titanic zurück.

Der Doku-Sender National Geographic macht sich im Dezember «Auf den Spuren verfluchter Orte» und sicherte sich die Dokumentation «Atlas of Cursed Places», in der Bestseller-Autor Sam Sheridan auf die Suche nach Locations geht, die von einem Fluch belegt zu sein scheinen. Er untersucht unheimliche Phänomene, spricht mit Einheimischen über haarsträubende Legenden und lässt Experten zu Wort kommen, die irdische Ursachen finden wollen.

Der Sender teasert: „Aber lässt sich wirklich jeder Spuk wissenschaftlich erklären? Die Ergebnisse von Sams Recherchen sind ebenso verblüffend wie einleuchtend.“ Die neue Reihe ist ab 13. Dezember 2020, immer sonntags, um 21.00 Uhr zu sehen. Zunächst sind fünf Episoden geplant. In den ersten Folgen wird Sheridan unter anderem in Thailand, Rio de Janeiro und den USA Halt machen.

Am 6. Dezember erfolgt die TV-Premiere von «Die Rückkehr zur Titanic», in der ein Team der Woods Hole Oceanographic Institution (WHOI) und des National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) zum Wrack des einst modernsten Passagierschiffs zurückkehren. Mithilfe modernster Aufnahmetechnik will die Expedition sich ein Bild vom Zustand des einst größten Schiffs der Welt machen, das inzwischen an mehreren Stellen in sich zusammenzubrechen droht. Eisenfressende Bakterien setzen der Titanic dabei ebenso zu wie starke Meeresströmungen.

Die «Verborgenen Schätze von Keros» stehen am 20. Dezember 2020, um 20.10 Uhr im Mittelpunkt. Viele von den mehr als 3.000 Inseln Griechenlands sind unbewohnt. Zu ihnen gehört das etwas über 15 Quadratkilometer große Keros südöstlich der Ferieninsel Naxos. Während der Bronzezeit müssen hier jedoch regelmäßig bis zu 200 Menschen gelebt haben. Wie die Bewohner gelebt haben, zeigt der Sender kurz vor Weihnachten.

Kurz-URL: qmde.de/122001
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Podkinski»: Gute Laune - überall und jederzeit verfügbarnächster ArtikelSky erwirbt «My Name Is Francesco Totti»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung