TV-News

Anime aus 1001 Nacht: ProSieben Maxx zeigt «Magi: The Labyrinth of Magic»

von

Rund sechs Jahre nach der japanischen TV-Premiere kommt «Magi: The Labyrinth of Magic» auch ins deutsche Fernsehen.

Hinter den Kulissen

  • Regie: Koji Masunari
  • Drehbuch: Hiroyuki Yoshino
  • Musik: Shirō Sagisu
ProSieben Maxx vergrößert weiter seinen Katalog an Animeserien: Der Privatsender zeigt ab dem 15. März die auf dem gleichnamigen Manga basierende Serie «Magi: The Labyrinth of Magic» und entführt sein Publikum somit in die Märchenwelt aus 1001 Nacht. Denn die 2009 in Japan gestartete Trickserie reinterpretiert die Abenteuer von Ali Baba, Sindbad und Aladin (nicht zu verwechseln mit Aladdin, da nur die Disney-Version des Wunschlampenbesitzers mit zwei 'd' geschrieben wird). Bei ProSieben Maxx feiert «Magi: The Labyrinth of Magic» seine deutsche Fernsehpremiere – und zwar immer montags bis freitags um 17.10 Uhr.

Bei Netflix ist kurioserweise das Sindbad-zentrische Spin-off der Animieserie bereits seit 2016 verfügbar – und zwar unter dem Titel «Magi: Adventure of Sinbad». Für die Originalserie «Magi: The Labyrinth of Magic» mussten interessierte Animieliebhaber hingegen bislang zu den DVD- oder Blu-ray-Boxen greifen.

Auch ProSieben schließt sich dem Anime-Fieber an: Ab Ende Februar zeigt der Münchener Sender die Serie «Sword Art Online». Auf dem Programmplan stehen zunächst 25 Episoden. In dem Format geht es um eine nahe Zukunft, in der Multiplayer-Online-Rollenspiele zu einem gesellschaftlichen Großereignis geworden sind und in Form sehr aufwändiger Virtueller Realität angeboten werden. Doch als 10.000 Gamer sich zum ersten Mal in ein nagelneues Game einklinken, müssen sie feststellen, dass es nur einen Weg aus dem Spiel gibt: Der Erfinder des Games verkündet den Spielern, dass sich ein jeder von ihnen durch sämtliche 100 Level kämpfen muss. Wenn jemand den sogenannten NerveGear abnimmt oder im Spiel getötet wird, stirbt er auch im echten Leben ...

Kurz-URL: qmde.de/98733
Finde ich...
super
schade
95 %
5 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMilitär-Serien «The Brave» und «Valor» berappeln sich zum Schlussnächster ArtikelFifty Shades of Fashion: «Der seidene Faden»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Surftipps

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Werbung