Quotennews

«Hundeprofi» feiert starke Rückkehr, «Take Me Out»-Overkill gerät zum Totalausfall

von

Bei VOX weiß man sich auch dank Martin Rütter in seiner Paraderolle gut aufgestellt. RTL geht es da nachmittags ganz anders - und eine Verzweiflungsaktion mit Ralf Schmitz bekam nun eine böse Quittung.

Mit sieben neuen Folgen geht seit dieser Woche «Der Hundeprofi» wieder samstags um 19:10 Uhr auf Zuschauerjagd. Und was bislang stets geklappt hat, wurde auch mit dem Auftakt der neuesten Staffel nicht plötzlich zu einem unerwarteten Problemfall: Angesichts von 1,51 Millionen Fernsehenden standen einmal mehr schöne 6,5 Prozent des Gesamtpublikums zu Buche, in der werberelevanten Zielgruppe wurden sogar richtig tolle 10,3 Prozent bei 0,65 Millionen generiert. Exzellent funktionierte somit auch einmal mehr das Zusammenspiel mit «hundkatzemaus», das zuvor ab 18 Uhr auf 5,3 Prozent Gesamt- sowie 8,3 Prozent Zielgruppen-Marktanteil bei einer Reichweite von 0,90 Millionen gelangte.

Eine deutliche rote Karte bekam derweil RTL für seine nachmittägliche Wiederholungsstrecke der Datingshow «Take Me Out» verpasst, die nicht ganz ohne Verzweiflung relativ kurzfristig in den Programmablauf ab 14:45 Uhr integriert wurde (wir berichteten). Mit Gesamt-Marktanteilen zwischen 3,8 und 4,5 Prozent bei bestenfalls 0,49 Millionen schrumpfte der sonst so stolze Kölner Privatsender auf mickrige Zwergengröße zusammen, in der umworbenen Zielgruppe sah es mit 5,3 bis 7,8 Prozent nur auf sehr schwachem Niveau besser aus.

Viel zu verlieren hatte RTL allerdings am Nachmittag eigentlich nicht, denn «Die Trovatos» hatten zuvor fast zwei Monate lang nicht einmal mehr die Zweistelligkeit geknackt. Am ersten Oktober-Samstag etwa war die Scripted-Reality nur auf 7,4 bis 8,5 Prozent des jungen Publikums gelangt, insgesamt standen im Bestfall 1,17 Millionen und 7,7 Prozent auf der Haben-Seite - was allerdings letztlich dann eben doch noch deutlich mehr war als diesmal. Übrigens: Auf die generelle Schwäche von «Take Me Out» lässt sich dieses Versagen nicht attribuieren, immerhin performte die Show am späteen Abend einmal mehr richtig gut.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96470
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSerienabend: Zombies kannibalisieren «Agents of Shield»nächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 14. Oktober 2017
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung