Quotennews

Rekord für emotionales «Bachelorette»-Finale

von

Am Mittwoch endete die Show nach sieben neuen Folgen. Die letzte Folge riss noch einmal Bäume aus.

Zwischenzeitlich sah es für «Die Bachelorette» gar nicht gut aus. Am 28. Juni holte das Format nur noch 12,5 Prozent bei den Umworbenen, doch seither stiegen die Werte kontinuierlich. Bereits in der vergangenen Woche wurden erfreuliche 15,8 Prozent Marktanteil erzielt, nun wurden sogar fabelhafte 18,6 Prozent bei den jungen Zuschauern eingefahren. Mit 1,62 Millionen Fernsehzuschauern zwischen 14 und 49 Jahren sicherte man sich sogar den Tagessieg.

Auch beim Gesamtpublikum war die Ausstrahlung ein großer Erfolg: 3,02 Millionen Fernsehzuschauer schalteten ein, der Marktanteil lag bei starken 10,8 Prozent. Zum Vergleich: Die bisherigen Werte aus diesem Jahr beliefen sich zwischenauf 1,80 und 2,22 Millionen Zuseher, der Marktanteil bezifferte sich bislang nur zwischen 7,0 und 8,8 Prozent Marktanteil. Bei diesen sagenhaften Einschaltquoten ist eine Fortsetzung wohl im kommenden Sommer sicher.

Im vergangenen Jahr musste «Die Bachelorette» pausieren. Im Jahr 2015 gab es eine Staffel, die allerdings quotentechnisch nur mäßig abschnitt. Diese Episoden kamen nur auf rund 2,1 Millionen Fernsehzuschauer und 12,6 Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern.

Zurück in die Gegenwart: Von diesen Werten profitierte auch «Stern TV», welches ab 22.15 Uhr ausgestrahlt wurde. 2,13 Millionen Menschen blieben dran, 11,8 Prozent waren die Folge. Das Magazin mit Steffen Hallaschka generierte 0,96 Millionen junge Fernsehzuschauer, sodass man auf erfolgreiche 15,1 Prozent Marktanteil kam. Kurioser Fun-Fact: Obwohl die Reichweiten in der vergangenen Woche niedriger waren, wurden damals leicht höhere Marktanteile eingefahren.

Mehr zum Thema... Die Bachelorette Stern TV
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/94701
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky-Jahresbilanz: Deutschland und Österreich machen die größten Sprünge in der Sky-Familienächster Artikel19.30 Uhr: «Bares für Rares» lindert neos Quotensorgen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung