TV-News

Wieder zweigeteilt: ARD zeigt «Inas Nacht»-Jubiläumsstaffel ab Juni

von   |  5 Kommentare

Die aus Quotensicht bestenfalls leidlich erfolgreiche, dafür aber durchaus kultige Sabbelshow wird wie schon im Vorjahr in zwei Teile gesplittet. Der Sendeplatz: Erneut spät - und wenig konstant.

Bereits zehn Jahre ist es mittlerweile her, dass «Inas Nacht» das Licht der Fernsehwelt erblickte. Zu einem Erfolg bei der breiten Masse hat sich die etwas andere Latenight-Show dabei zwar nie entwickeln können, kann aber dafür auf eine umso treuere Fangemeinde und einen hohen Wiedererkennungswert verweisen. Während zuletzt Best-Ofs zu sehen waren, darf sich Ina Müller ab dem 17. Juni auf insgesamt zwölf neue Folgen freuen.

Diese sollen immer samstags am ganz späten Abend gegen 23:40 Uhr ausgestrahlt werden, wobei die Startzeit je nach Vorprogramm auch erheblich variieren kann - und wird, wenn man die Erfahrungen des Vorjahres zu Rate zieht. Zusätzlich erschwert wird dem Publikum ein durchgängiges Seherlebnis durch den Umstand, dass man beim Ersten erneut damit plant, die Staffel zweigeteilt auszustrahlen: Die ersten sechs Folgen sollen bis zum 22. Juli gesendet werden, danach erfolgt eine dreimonatige Pause bis zum 21. Oktober.

Als Gäste der Auftaktfolge haben sich Musiker Campino und Schauspieler Fahri Yardim angekündigt, als Musikgäste fungiert die norwegische Singer-Songwriterin Sigrid sowie die Punkrockband Broilers. Weitere Gesprächsgäste der neuen Staffel sind Stefan Effenberg, Christian Tramitz, Ranga Yogeshwar, Susanne Fröhlich, Matthias Schweighöfer, Alexander Bommes, Dunja Hayali und Florian Schröder.

Mehr zum Thema... Inas Nacht
Kurz-URL: qmde.de/92856
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Get Out»nächster ArtikelSky übernimmt Streaming-Dienst aus der Schweiz
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
Gnutzhasi
03.05.2017 11:19 Uhr 1
Ina war mit den ersten Sendungen ein interessanter und recht spaßiger Newcomer. Leider hat sich die Sendung und auch die Dame abgenutzt und heute wird mit der "Zwangsabgabe" ihr Altenteil versilbert ! Ärgerlich.
Sentinel2003
03.05.2017 11:26 Uhr 2
Quatsch....Ina ist noch immer sehr lustig!
anna.groß
03.05.2017 13:28 Uhr 3
Kann die auch nicht länger als 5 Minuten ertragen ... das Geschrei immer ... und die findet sich glaube ich selber am allerwitzigsten und -coolsten ^^
tommy.sträubchen
03.05.2017 22:58 Uhr 4
Hmm ok halt Geschmackssache...ich mag sie ganz gerne. Aber natürlich schwankt die Qualität auch je nach Gast das stimmt schon
DerHans
04.05.2017 03:50 Uhr 5
Für mich haben sich auch andere Figuren ihres Schlags abgenutzt. Schwer zu sagen, woran das liegt. Ich denke, dass nun andere Typen gefragt sind.
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung