Quotennews

Reicht das? «Teamwork» steigert sich gegen «Ninja Warrior» leicht

von

Im dritten Anlauf gelang es der beinahe viereinhalbstündigen ProSieben-Show zumindest, den ProSieben-Schnitt bei den Jüngeren zu übertreffen. «Ninja Warrior» bleibt derweil ein absoluter Volltreffer für RTL.

Form der ProSieben-Shows am Samstagabend (MA 14-49)

  1. «Beste Show der Welt»: 17,1%
  2. «Duell um die Welt»: 15,1%
  3. «Schlag den Star»: 14,2%
  4. «Mein bester Feind»: 11,7%
  5. «Teamwork»: 11,6%
Durchschnittliche Werte der jeweils letzten zwei Folgen (außer bei «Die beste Show der Welt»).
Es war ein spannender Abend für die Programmverantwortlichen von ProSieben und alle Zuschauer, die «Teamwork - Spiel mit deinem Star» grundsätzlich positiv und wertschätzend gegenüberstehen: Nach den doch arg verhaltenen 10,8 Prozent Zielgruppen-Marktanteil bei gerade einmal noch 1,15 Millionen Zuschauern für Folge zwei musste das Format nun ohne jede Frage liefern, um seinen erheblichen Aufwand als große Samstagabend-Show zu rechtfertigen. Ob dies so recht gelungen ist? Nunja, der Marktanteil kletterte zumindest wieder auf 12,3 Prozent und damit auf das ordentliche, aber keineswegs überragende Niveau der ersten Ausgabe im November vergangenen Jahres. Mit nur noch 0,79 statt 0,85 Millionen jungen Zuschauern war die Reichweite hingegen abermals leicht rückläufig.

Definitiv keine Offenbarung ist dieser Marktanteil insbesondere auch dahingehend, dass die Sendung immerhin bis 0:40 Uhr ausgestrahlt wurde, also zu einem nicht ganz unerheblichen Teil noch in den Stunden des Abends, in denen man sich nicht mehr der großen Show-Konkurrenz von RTL und dem ZDF («Quiz-Champion») entgegen zu stellen hatte. Insgesamt ließen sich durchschnittlich 1,01 Millionen Menschen ab drei Jahren auf das durchaus zeitintensive Abendprogramm der Unterföhringer ein, hier standen letztlich nur mittelmäßige 5,0 Prozent auf dem Papier. Ein wahrhaft deutlicher Fingerzeig in Richtung Programmführung blieb also eher aus.

Sollte es weiteren Stoff von «Teamwork» zu sehen geben?
Ja, die Quoten sind doch in Ordnung und die Show ist gut. Weitermachen.
58,7%
Subjektiv gesehen gerne, aber die Werte sind schon enttäuschend.
17,3%
Nein, das Format überzeugt weder inhaltlich noch ist es erfolgreich.
24,0%


RTL: «Ninja Warrior» bleibt Jungbrunnen, «Take Me Out» fällt durch


Der schwerwiegendste Gegner für «Teamwork» war ohne jede Frage die dritte Ausgabe von «Ninja Warrior Germany», die nicht nur eine actionreiche Show-Alternative darstellte, sondern bei ihren ersten beiden Ausgaben vor allem in der jüngeren Zuschauergruppe ihre größten Erfolge feierte - also genau dort, wo ProSieben gemeinhin zu überzeugen weiß. Dies änderte sich auch im Zuge des dritten Primetime-Einsatzes nicht, wenngleich der Marktanteil leicht von hervorragenden 19,0 Prozent auf 18,4 Prozent bei 1,25 Millionen jungen Fernsehenden zurückfiel. Insgesamt wurde die Zweistelligkeit angesichts von 9,7 Prozent erneut leicht verfehlt, die hier generierte Reichweite von 2,27 Millionen dürfte die Branche sicherlich nicht vor Ehrfurcht erstarren lassen.

Mit zwei alten «Take Me Out»-Folgen kam RTL dann ab 22:30 Uhr nicht mehr an den zuvor erreichten Erfolg heran: Die Zielgruppen-Marktanteile verringerten sich drastisch auf nur noch 10,1 und 12,0 Prozent bei bestenfalls 0,72 Millionen, beim Gesamtpublikum fiel man gegenüber den ohnehin schon nicht sonderlich beeindruckenden Werten im Vorfeld noch weiter zurück - und musste sich mit 5,7 sowie 8,5 Prozent bei maximal 1,28 Millionen begnügen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/87032
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Big Brother» lässt CBS den Freitag gewinnennächster ArtikelMünchener Amoklauf: Informationsbedürfnis bleibt am Samstag hoch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung