Primetime-Check

Montag, 14. März 2016

von

Heute mit einer extra langen Ausgabe von «Hart aber fair», Mega-Quoten für «The Big Bang Theory» und einem schwachen Spätabend von RTL II.

Die Rollen am Montagabend waren ganz klar verteilt. Tagessieger im Gesamtmarkt wurde eine gleich zwei Stunden lange Ausgabe der Rateshow «Wer wird Millionär?» bei RTL. Das Jauch-Quiz generierte insgesamt sechs Millionen Zuschauer und auch die Quote bei den 14- bis 49-Jährigen konnte sich wahrlich sehen lassen. Ab 20.15 Uhr schauten im Schnitt 17,5 Prozent der klassisch Umworbenen zu. Nur ein Format konnte noch mehr holen. ProSiebens besondere «The Big Bang Theory»-Folge mit Sheldons erstem Mal, die für sensationelle 20,2 Prozent Marktanteil (gesamt 2,88 Millionen) sorgte. Zurück aber zum Gesamtmarkt, wo der zweite Platz an den ZDF-Film «Dengler» ging, der zur besten Sendezeit auf 5,06 Millionen Zuseher kam und auch beim jungen Volk zu überzeugen wusste. Bei den 14- bis 49-Jährigen punktete die Produktion mit 8,2 Prozent Marktanteil.

Danach lief wie üblich das «heute-journal», das mit 3,24 Millionen Zuschauern etwas schwächer abschnitt als sonst. Mehr als 10,9 Prozent waren für das halbstündige Nachrichtenmagazin nicht drin. Auch im Ersten taten sich politische Themen am Tag nach dem Super-Wahl-Sonntag eher schwer. Ein ab 20.15 Uhr gezeigter «Brennpunkt» landete bei nur 2,76 Millionen Zuschauern (8,3%), «Hart aber fair» holte mit einer verlängerten und schon um 20.45 Uhr startenden Ausgabe 3,12 Millionen Zuschauer. Mit 9,8 Prozent bei Allen kann Frank Plasberg zufrieden sein. Beide Formate bescherten dem Ersten übrigens sechs Prozent bei den Jungen.

ProSieben machte nach 20.45 Uhr mit einer «Big Bang Theory»-Wiederholung weiter und kam damit noch auf 15,7 Prozent. Das (vorläufige) Finale von «Akte X» holte im Anschluss noch 12,3 Prozent bei den Umworbenen. 1,75 Millionen schauten gesamt zu. Danach folgte der Comedy-Block mit «HalliGalli» und «Studio Amani», der mit 11,7 und 12,6 Prozent gut lief. Das kann Sat.1 von seinen US-Serien nicht unbedingt behaupten. Zwei Folgen von «Castle» landeten mit gerade einmal 7,7 und 8,2 Prozent doch ein ganzes Stück unterhalb des Senderschnitts. Erst «Elementary» nach 22.10 Uhr machte seine Sache mit 9,1 Prozent etwas besser.

RTL II erlitt eine krasse Schlappe. Die ab 22.15 Uhr gezeigte «Dennis Show» ging gegen Joko und Klaas deutlich unter. Mehr als 2,4 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten waren nicht zu holen. Gerade einmal 0,36 Millionen Zuschauer wurden gemessen. Auch zuvor taten sich Probleme auf. «Die Geissens» eröffneten die Primetime mit lediglich 5,7 Prozent Marktanteil, «Sarah & Pietro» kamen nicht über 4,7 Prozent in der Zielgruppe hinaus.

Ein Filmduell lieferten sich dann noch VOX und kabel eins. Während VOX mit dem «Babynator» auf tolle acht Prozent bei den Umworbenen (gesamt 1,48 Millionen) kam, landete kabel eins mit dem Film «The Transporter» bei weniger überzeugenden 5,1 Prozent. 1,26 Millionen Leute schalteten hier zur besten Sendezeit ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/84351
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeues «Verdächtig» startet eher mäßignächster ArtikelDas deutsche Wahlfieber ist endlich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung