US-Fernsehen

FOX lässt «The Simpsons» weiterleben

von

Mit der neuerlichen Verlängerung kommt die gelbe Familie aus Springfield über die Marke von 625 Episoden.

Der amerikanische Broadcaster FOX hat sich langfristig zu seiner wohl bekanntesten Programmmarke bekannt. Der Sender gab die Bestellung einer 27. und 28. Staffel des animierten Formats «The Simpsons» bekannt. Die gelbe Familie rund um Homer, Bart und Co. verbleibt somit bis mindestens 2017 im Programm des Senders. «Die Simpsons» überspringen somit die Marke von 625 produzierten Episoden.

Derzeit laufen neue Folgen der Sitcom sonntags um 20.00 Uhr – und das mit Erfolg. Wie FOX in einer Mitteilung erklärte, erreiche die Show derzeit sechs Millionen Zuschauer und bewege sich somit in etwa auf Vorjahresniveau. Rechnet man die Menschen hinzu, die eine neue Folge 30 Tage nach Erstausstrahlung gesehen haben, erhöhe sich der Wert auf 7,7 Millionen Menschen (plattformübergreifend).

Das von Matt Groening erfundene Format erhielt bishger 31 Emmy Awards, 31 Annie Awards und den 2015 People's Choice Award. FOX wird seine kompletten Pläne für die im September startende TV-Saison 2015/2016 am kommenden Montag der Presse und den Werbekunden präsentieren.

Mehr zum Thema... Die Simpsons The Simpsons
Kurz-URL: qmde.de/78007
Finde ich...
super
schade
96 %
4 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEin Coach verlässt «The Voice»nächster ArtikelWieder ein Rekord für’s «Quizduell»
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung