TV-News

ARD plant langfristig mit «Hubert & Staller»

von

Die vierte Staffel des heiteren Regionalkrimis ist noch nicht einmal angelaufen, trotzdem befinden sich schon neue Folgen mit Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau in Arbeit.

«Hubert & Staller» international

Das große Vertrauen in «Hubert & Staller» dürfte auch am internationalen Erfolg der Serie liegen. TM International, der Weltvertrieb der TMG, konnte die Serie bereits in Dänemark, Litauen und Tschechien platzieren. Zudem ist das Format bei ATV in Österreich ein bemerkenswerter Quotenrenner, weshalb es ab Staffel vier immer sonntags zur Hauptsendezeit ausgestrahlt wird.
Die gemütlichen, bayerischen Streifenpolizisten «Hubert & Staller» lassen sich wohl als die Superstars des «Heiter bis tödlich»-Universums bezeichnen. Während die Dachmarke für unterhaltsame Krimis mit Lokalbezug am ARD-Vorabend insgesamt äußerst dürftig aufgenommen wird und sich viele der Serien eher mühselig von Staffel zu Staffel hangeln, erhielten die von Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau verkörperten Polizisten sogar die Gelegenheit, sich zur Primetime zu behaupten.

Wie groß das Vertrauen der öffentlich-rechtlichen Anstalt in das Format ist, zeigt sich nun auch dadurch, dass Das Erste die Produktion von TMG und Entertainment Factory in eine fünfte Staffel schickt – und dies, obwohl Staffel vier noch auf ihre Ausstrahlung wartet. Die erste Klappe zu Runde fünf fiel zu Beginn der Woche, insgesamt sollen sich die Dreharbeiten bis Februar 2016 erstrecken. Gedreht wird im bayerischen Voralpenland rund um den Starnberger See, Münsing und Wolfratshausen.

Dr. Herbert G. Kloiber, Geschäftsführender Gesellschafter der TMG, kommentiert: „Wir freuen uns, dass unser Ermittlerduo «Hubert & Staller» so gut bei den Zuschauern ankommt und die neue Produktion bereits vor der Erstausstrahlung der vierten Staffel in Auftrag gegeben wurde. Ein wunderbarer Vertrauensbeweis, der uns natürlich auch ein großer Ansporn ist.“ Staffel vier feiert in Deutschland am 4. März um 18.50 Uhr ihre Premiere.

Kurz-URL: qmde.de/76111
Finde ich...
super
schade
74 %
26 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUFA gründet eigene Comedy-Unitnächster ArtikelSony Entertainment TV shoppt weiter in ganz Europa
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung