TV-News

VOX spielt das «Game of Chefs»

von

VOX zeigt die neue Kochshow aus Israel als einer der ersten Sender weltweit.

An der Sendung reizt mich besonders, endlich zeigen zu können, was beim Kochen wirklich wichtig ist - Leidenschaft, Perfektion und Spaß! Ich hoffe, dass «Game of Chefs» gute Unterhaltung für die Zuschauer liefert und die junge Generation motiviert, sich für diesen harten, aber schönen und kreativen Beruf zu entscheiden.
Holger Bodendorf
Ab dem 24. Februar um 20.15 Uhr startet auf VOX der neue Koch-Wettbewerb «Game of Chefs». In insgesamt zwölf Ausgaben erhalten die Kandidaten immer dienstags die Möglichkeit sich mit ihren Konkurrenten zu messen und das «Game of Chefs» für sich zu entscheiden. Die Konzeptionierung der neuen Kochshow ähnelt dabei der Sendung «The Taste», die Sat.1 im Sommer ausstrahlte.

Zu Beginn der Sendung richten alle Kandidaten einen Teller an, der von der Expertenjury blindverkostet wird. Die Jury setzt sich dabei aus dem drei-Sterne-Koch Christian Jürgens, dem zwei-Sterne-Koch Christian Lohse und Holger Bodendorf, der bislang mit einem Stern ausgezeichnet wurde, zusammen. Sind die drei fachkundigen Gastronomen von dem Gericht überzeugt, vergeben sie ein Messer. Um in die nächste Runde vorzurücken benötigt ein Kandidat allerdings zwei Messer.

Danach stellen die drei Profis sich ihre Teams zusammen. In einer Auswahlrunde, eine Art Generalprobe, wählen die Köche fünf Teammitglieder pro Gruppe aus, die den Wettkampf gegen die anderen Teams bestreiten. Die Teams müssen daraufhin allerdings nicht länger die Profiköche von ihren Fähigkeiten und Leistungen überzeugen, sondern eine 14-köpfige Jury, die je nach Themenschwerpunkt eines Wettkampfs neu besetzt wird.

In den Sendungen bis zum Finale scheidet pro Woche mindestens ein Kandidat aus. Dem Sieger, der alle Konkurrenten hinter sich lässt, winken als Finalgewinn 100.000 Euro als Startkapital für sein eigenes Restaurant.

Moderiert wird die Sendung von der Österreicherin Silvia Schneider, die bis auf Weiteres auch für Puls 4 vor der Kamera steht. „Kochen ist meine Leidenschaft. Daher freue ich mich ganz besonders auf die neue Herausforderung", erklärte die gebürtige Linzerin in einer Presseerklärung. «Game of Chefs» stammt ursprünglich aus Israel und wird aktuell weltweit verkauft. VOX gehört dabei zu den ersten Sendern, die sich an das Projekt wagen. Im Heimatland erreichte «Game of Chefs» Marktanteile von bis zu 50 Prozent.

Kurz-URL: qmde.de/75693
Finde ich...
super
schade
75 %
25 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «Der große Trip – Wild»nächster ArtikelDie Rückkehr nach Pandora lässt auf sich warten
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung