Vermischtes

Dieter Hahn schielt mal wieder Richtung Bundesliga

von

Und hat dabei ein recht Fan-unfreundliches Modell im Auge, das im europäischen Ausland aber schon Gang und Gäbe ist.

Noch bis 2017 hat Sky die exklusiven Live-Übertragungsrechte von 304 der 306 Bundesligaspiele der ersten Liga. Und obwohl somit noch drei Spielzeiten lang alles in trockenen Tüchern ist, schickt sich jetzt Dieter Hahn an, für Wirbel zu sorgen. Er will nämlich danach wieder auf dem Feld mitmischen und diesmal die Bundesliga zu Sport1 Plus bringen. Rückblende: Hahn als Constantin-Urgestein war schon immer heiß auf die Liga – wollte bereits mehrfach zuschlagen, was aber nie gelang.

Wie er dem Handelsblatt nun sagte, solle es nach 2017 mehrere differenzierte Live-Fußballangebote geben. Wählt die DFL dann wirklich das Model, das im Ausland schon üblich ist? In Italien wurden jüngst die Rechte sowohl an Sky als auch an Mediaset vergeben - wer also den kompletten Live-Überblick haben möchte, muss zwei Abos abschließen. Hahn will für Constantin rund 100 Millionen Euro bieten – und somit in etwa wohl ein Viertel aller Spiele zu Sport1 Plus lotsen.

Neben der Tatsache, dass Hahns Ausführungen wirklich Zukunftsmusik sind, stellt sich in der Tat die Frage, wie Constantin das finanzieren will. Die Firma ist derzeit recht klamm, besorgt sich nun erst einmal frisches Geld über eine Kapitalerhöhung.

Kurz-URL: qmde.de/71709
Finde ich...
super
schade
16 %
84 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tammy» poltert sich an die Chartspitzenächster ArtikelFactual vom Feinsten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung