Primetime-Check

Freitag, 29. November 2013

von

Wie viele Zuschauer erreichten die ZDF-Krimis ab 20.15 Uhr? Welche Quoten erreichten ProSieben und RTL II mit ihren Spielfilmen?

Die insgesamt meisten Zuschauer konnte das ZDF um 20.15 Uhr mit seinen Krimireihen versammeln: 5,04 Millionen Zuschauer entschieden sich für «Der Kriminalist» (Foto), 5,21 Millionen anschließend für «SOKO Leipzig». In Marktanteilen ausgedrückt bedeutete dies tolle 16,9 und 17,6 Prozent. Aus Gesamtsicht positionierte sich Das Erste somit auf Rang zwei, denn der Film «Weit hinter dem Horizont» wollten dort 3,67 Millionen Menschen sehen. Beim jungen Publikum hatte dies lediglich fünf Prozent Marktanteil zur Folge. Das ZDF war bei den 14- bis 49-Jährigen deutlich besser aufgestellt: 6,8 sowie 7,4 Prozent standen hier für die Krimiserien auf der Uhr. «The Voice of Germany» ergatterte für Sat.1 derweil erneut den Sieg in der Zielgruppe. 1,71 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten für 17,3 Prozent Marktanteil, insgesamt wurden 2,99 Millionen Zuseher ermittelt.

«Die Ultimative Chartshow» wurde parallel bei RTL von 2,56 Millionen Menschen gesehen, darunter befanden sich 1,48 Millionen Umworbene. In der Zielgruppe wurden somit 15,7 Prozent Marktanteil gemessen. ProSieben landete mit «True Grit» im untersten Mittelmaß. Mehr als 10,1 Prozent Zielgruppen-Marktanteil waren mit dem Streifen nämlich nicht zu holen, die absolute Zuschauerzahl betrug 1,82 Millionen (1,02 Mio. 14-49). «Spiderman» erzielte bei RTL II unterdessen solide 7,6 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten, «John Carpenters The Ward – Die Station» kam danach auf ebenso zufriedenstellende 7,3 Prozent.

Richtig große Probleme hatte am Freitag kabel eins: Der Serienauftakt von «In Plain Sight» (Foto) verharrte dort bei 3,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, bei allen wurden kaum bessere 2,0 Prozent ausgewiesen. Nur 600.000 Zuschauer sahen zu, «Blue Bloods» fiel danach auf noch schlechtere 340.000 beziehungsweise 370.000 Zuseher. In der Zielgruppe waren zu diesem Zeitpunkt nur noch 1,6 beziehungsweise 1,9 Prozent Marktanteil zu holen. «CSI: NY» kam bei VOX um 20.15 Uhr immerhin auf 1,70 Millionen Gesamtzuschauer und 7,5 Prozent Zielgruppen-Marktanteil. Exakt denselben Wert verbuchte danach auch eine Episode von «Law & Order: Special Victims Unit».

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/67664
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Tatort: Happy Birthday, Sarah»nächster ArtikelFrank Beckmann: 'Bei «Heiter bis tödlich» auf gutem Weg'
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung