Vermischtes

ProSieben Maxx startet auf sechs Sendern

von

ProSiebenSat.1 macht ernst mit seinen Plänen für den neuen Digitalsender. Zum Start wird er auf sämtlichen Free-TV-Angeboten der Programmgruppe ausgestrahlt.

Mit dem Frauensender sixx ist es ProSiebenSat.1 relativ schnell gelungen, einen Spartensender zu schaffen, der im Durchschnitt immerhin rund ein Prozent aller verfügbaren Konsumenten zu holen imstande ist. Für das neue Angebot ProSieben Maxx hat man sich nun eine spannende Aktion ausgedacht, um gleich am ersten Tag die Neugierde des Publikums zu wecken. Zum Sendestart übernehmen ProSieben, Sat.1, kabel eins, sixx und Sat.1 Gold für wenige Minuten das Signal des brandneuen Angebots.

Besonders interessant ist an dieser Marketing-Aktion, dass diese nicht versteckt im Tagesprogramm durchgeführt wird, sondern zur besten Sendezeit zwischen 20:12 Uhr und 20:15 Uhr. So wird man am 3. September auf allen Kanälen ein Einheitsbild sehen, bevor anschließend jeder der sechs Sender wieder sein eigenes Signal ausstrahlt.

In der dreiminütigen Sonder-Ausstrahlung berichtet Moderatorin Funda Vanroy live vom roten Teppich der Launch-Party in Berlin - und wird gewiss auf die anschließende Free-TV-Premiere des Spielfilms «Captain America: The First Avenger» hinweisen.

Kurz-URL: qmde.de/65769
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSyfy bestellt «12 Monkeys»-Serienpilotnächster ArtikelNBC ordert drei neue Serien

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung