Quotennews

«Zuhause im Glück» verhilft RTL II zu besseren Quoten

von

Die Entscheidung, den Dienstag ab sofort wieder mit Wiederholungen der Doku-Soap zu bestücken hat sich für den Sender bezahlt gemacht. Gegenüber der Vorwoche wurden deutlich bessere Quoten generiert.

Ein Blick auf die Tagesmarktanteile

RTL II kam am Dienstag auf einen ordentlichen Tagesmarktanteil von 6,7 Prozent und lag somit noch vor kabel eins, das auf ebenfalls gute 6,2 Prozent gekommen war. Sowohl vor kabel eins als auch RTL II lag jedoch VOX mit 7,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.
In Woche eins schien es für den neuen RTL II-Dienstag noch ganz gut zu laufen. Sowohl «Ross, der Kindergartenboss» als auch «Die (T)Raumretterin» holten Marktanteile über dem Senderschnitt. Doch schon in der darauffolgenden Woche begannen die Quoten zu bröckeln. Ross Antony fiel mit seinem Coaching-Format auf Werte im 5-Prozent-Bereich, «Die (T)Raumretterin» auf noch schlechtere vier Prozent. Am Dienstag - also dem ursprünglichen Ausstrahlungstag für die jeweils vierte Ausgabe der Sendungen – gab RTL II schließlich bekannt, beide Formate aus dem Programm zu nehmen und durch Wiederholungen von «Zuhause im Glück – Unser Einzug in ein neues Leben» zu ersetzen.

Das hat sich offenbar bezahlt gemacht, denn die zweistündige Wiederholung kam nach 20:15 Uhr auf einen Zielgruppen-Marktanteil von 6,8 Prozent – kein überragender, aber dennoch solider Wert für den Sender. Beim Gesamtpublikum ab drei Jahren konnte man anders als in den Vorwochen auch wieder die Eine-Million-Marke knacken. Im Schnitt sahen am Dienstag 1,25 Millionen Menschen zu, das entsprach 4,5 Prozent Marktanteil.

Die guten Primetime-Quoten halfen auch «RTL II Spezial – Das Magazin» auf die Sprünge, das zuletzt unter dem schwachen Vorlauf zu leiden hatte. Von dem Tiefpunkt der vergangenen Woche, als bei den Umworbenen nur 3,4 Prozent gemessen wurden, konnte sich die Sendung nun nämlich deutlich erholen. Im Schnitt standen solide 5,7 Prozent auf der Uhr. Zwei Ausgaben von «Außergewöhnliche Menschen» brachten es danach noch auf Zielgruppen-Marktanteile von 5,6 und acht Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/64287
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTNT Serie: Starke Werte für Start von «Falling Skies»nächster ArtikelWas ist nur mit «Unter Uns» los?
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung