US-Fernsehen

Comedy Central stellt «Futurama» ein

von

Die Serie war 2010 von FOX zum Spartensender gewechselt – nur so war ein Weiterleben überhaupt möglich.

Hinter den Kulissen

  • Schöper: Matt Groening
  • Ausführende Produzenten: Matt Groening, David X. Cohen, Ken Keeler
  • Autor: Paul D. Caulder
  • Sprecher u.a.: Billy West, Katey Sagal, John DiMaggio, Tress MacNeille, Maurice LaMarche
  • Produktion: 20th Century FOX Television
Schon wieder eine Absetzung: Nachdem sich der große Sender FOX 2003 von der animierten Sitcom «Futurama» (kommt wie auch «Die Simpsons» von Matt Groening) getrennt hat, steht das Projekt nun erneut vor dem Aus. Nach dem Ende bei FOX hatte der kleinere Sender Comedy Central die Serie übernommen. Jetzt fiel die Entscheidung, dass man keine weitere Staffel von «Futurama» ordern möchte.

Die finale siebte Staffel mit 26 Episoden wurde in Amerika zweigeteilt. Der erste Teil lief schon, die noch ausstehenden Episoden starten im September. Die Einstellung seitens Comedy Central wurde mittlerweile auch schon von den Machern der Serie bestätigt.

Sie erklärten zudem, dass man Optionen bezüglich eines neuen Zuhauses für die Serie auslote – es aber derzeit noch keine konkreten Gespräche diesbezüglich gebe.

Kurz-URL: qmde.de/63362
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Geissens» starten sehr gut in neue Staffelnächster ArtikelGuter Abschied für «Der letzte Bulle»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung