US-Fernsehen

USA Network verlängert drei Serien

von

Unter anderen dürfen sich Fans von «Royal Pains» über eine extralange neue Staffel freuen. Eine weitere RTL-Serie wurde ebenfalls verlängert.

Freunde der Feelgood-Serie «Royal Pains» kommen in nächster Zeit voll auf ihre Kosten: Erst vergangene Woche hat USA Network ein Weihnachts-Special in Spielfilmlänge angekündigt, nun folgt eine komplette Staffelorder. Gleich 26 neue Episoden bestellt der US-Sender von «Royal Pains», das 2013 somit in seine fünfte Staffel geht. Dass nun gleich so viele Folgen auf einen Schlag produziert werden, lässt vermuten, dass USA Network die Serie künftig wieder gesplittet ausstrahlen will – teilweise im Sommer, teilweise im Winter. Die bisher längste «Royal Pains»-Staffel umfasste lediglich 18 Episoden.

Eine weitere hierzulande bei RTL ausgestrahlte Serie wurde ebenfalls verlängert: «White Collar». Die vierte Staffel hat man vergangene Woche in eine Pause geschickt; sie war mit teilweise über drei Millionen Zuschauern wieder erfolgreich genug, um neue Folgen zu rechtfertigen. Das Format geht in seine fünfte Runde mit 16 frischen Episoden.

USA Network hat zudem «Covert Affairs» eine neue Season spendiert, die ebenfalls 16 Folgen umfassen wird. Zuletzt hatte die Drama-Serie allerdings viele Zuschauer verloren: Durchschnittlich sahen noch 3,5 Millionen Menschen die dritte Staffel, dies waren gut eine Million weniger als im Vorjahr.

Kurz-URL: qmde.de/59385
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeu im Kino: Neues von Schweiger und Sandlernächster ArtikelNeue Heimat für Kopfgeldjäger «Dog»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung