Quotennews

Horrorklassiker versagt auf RTL

von
Die TV-Premiere von «A Nightmare on Elm Street» kam kam am Samstagabend kaum über die Millionenmarke. Noch schwerer tat sich «Fame» zur Primetime.

Jedem Fan von Horrorfilmen ist Freddie Krueger ein Begriff, schließlich ist er die schillernde Hauptfigur der weltbekannten Filmreihe «A Nightmare on Elm Street». Lange Zeit war es zuletzt aber ruhig um den Film, bis Regisseur Samuel Bayer im Jahr 2010 ein Remake auf den Markt brachte. Dieses Remake war am Samstagabend erstmals im frei empfangbaren deutschen Fernsehen zu sehen, der Marktführer RTL versuchte sich an diesem Film. Durchschnittlich waren 1,03 Millionen hieran interessiert, was zu einem Marktanteil von 6,0 Prozent führte. In der werberelevanten Zielgruppe standen 10,2 Prozent bei 0,75 Millionen zu Buche, womit man sogar vom aktuellen Senderschnitt meilenweit entfernt war. Im vergangenen Monat kam RTL auf 11,5 Prozent aller Zuschauer, in der werberelevanten Zielgruppe erzielten die Kölner im Schnitt 15,1 Prozent der Konsumenten.

Noch schlimmer erging es zur besten Sendezeit dem Film «Fame», denn der Aufguss des Alan-Parker-Erfolges von 1980 kam gerade einmal auf 1,07 Millionen Zuschauer, was nur 4,5 Prozent aller Fernsehenden entsprach. Bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren waren im Schnitt 0,72 Millionen mit dabei, auch hier generierte man gerade einmal 8,6 Prozent. Damit war man sogar von der Zweistelligkeit viel zu deutlich entfernt.

Nach Mitternacht konnten sich Actionfans noch auf eine weitere Free-TV-Premiere freuen, denn «The Marine 2» wurde erstmals ausgestrahlt. Der Film von 2009 kam jedoch nicht über eine Reichweite von 0,61 Millionen hinaus, womit einmal mehr schwache 8,7 bei Allen sowie 11,3 Prozent bei den Werberelevanten einher gingen. Mit derart schlechten Werten im Abendprogramm hatte der Privatsender aus Köln auch im Tagesvergleich nichts zu lachen, mehr als 7,8 Prozent beim Gesamtpublikum sowie 10,9 Prozent bei den Jüngeren waren nicht drin.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/58334
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEs riecht nach Bond, James Bondnächster ArtikelBeachtliches Interesse an «Wacken»
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung