Wirtschaft

RTL Group: Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2011

von
Während die RTL Group im vergangenen Geschäftsjahr ihren Umsatz leicht steigern konnte, verzeichnete RTL Deutschland einen kleinen Rückgang.

Die RTL Group verkündete am Dienstag die Geschäftszahlen für das Jahr 2011, welche der am 18. April seinen Posten verlassende RTL-Group-Geschäftsführer Gerhard Zeiler (Bild) als „wieder ein starkes Jahr“ benannte. Anlass ist ein Wachstum von neun Prozent beim Jahresüberschuss, welcher damit auf 795 Millionen Euro zu beziffern ist. Der europaweite Umsatz stieg um 4,2 Prozent an und belief sich auf 5,765 Milliarden Euro. Wie Zeiler betonte, entwickelten sich die Zahlen der RTL-Gruppe in nahezu allen europäischen Ländern besser als die der Werbewirtschaft. Die Mediengruppe RTL Deutschland, traditionell der wichtigste Markt des Medienkonzerns, konnte nur ein leichtes Plus von 1,1 Prozent vermelden. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2011 belief sich auf 1,912 Milliarden Euro.

Das EBITA, also das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, zeigte für die Mediengruppe RTL Deutschland sogar einen Abwärtstrend auf: Nach einem Rückgang von vier Prozent konnte die Gruppe nur noch 529 Millionen Euro als Ergebnis melden. Trotz des Rückgangs ist dies der zweitbeste Wert in der Geschichte des Unternehmens.

Dennoch lässt sich Zeiler nicht auf konkretere Vorhersagen für das laufende Geschäftsjahr ein. Er zeigt sich zwar beruhigt, dass europaweit „die Negativentwicklung, die viele befürchtet hatten, nicht eingetreten ist“, da unter anderem das niederländische Fernsehgeschäft und die Produktionstochter Fremantle sowie die französische Radiobranche 2011 unerwartet hohe Erlöse brachten. Jedoch erfolge die Buchung von Werbespots immer spontaner und kurzfristiger, weshalb sich Prognosen in der Medienwelt zunehmend erschwerten.

Vergangenes Jahr expandierte die RTL Group nach Kroatien und Ungarn, im Februar 2012 verkaufte sie wiederum ihren Arm in Griechenland, der große Verluste hinnahm. Es war eine der letzten größeren Handlungen Zeilers, der im April zum US-Konzern Turner wechseln wird. Anke Schäferkordt von RTL Deutschland und der belgische Medienmanager Gulliaume de Posch, bis 2008 noch Geschäftsführer bei ProSiebenSat.1, werden sein Erbe bei der RTL Group antreten.

Mehr zum Thema... TV-Sender RTL RTL Group
Kurz-URL: qmde.de/55371
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky kauft Platz für neue HD-Sendernächster ArtikelDFL gründet Medien-Tochterfirma
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung