TV-News

NBC-Flop «Crusoe» kommt nach Deutschland

von
Der Pay-TV-Sender FOX wird die amerikanische Serie mit Philip Winchester ab November im Abendprogramm ausstrahlen. Gezeigt werden alle 13 Folgen.

Die Fernsehserie «Crusoe» war in der vergangenen TV-Saison einer der ganz großen Flops im US-Fernsehen. NBC verlegte die Abenteuerserie, die am Freitagabend gestartet war, nach kurzer Zeit sogar auf den Samstag und somit den zuschauerschwächsten Fernsehabend in den Staaten, um größere Schäden zu verhindern. Im Schnitt verfolgten nur 4,3 Millionen Amerikaner das Geschehen in der neuen Drama-Serie. Mehr als 13 Ausgaben entstanden von der Serie mit Philip Winchestor als Robinson Crusoe nicht.

In Deutschland wird der Pay-TV-Sender FOX, zu empfangen unter anderem über Sky, die Serie ab 04. November 2009 immer mittwochs um 20.15 Uhr ausstrahlen. Gezeigt werden alle 13 Folgen. Die Serie orientiert sich am Original-«Crusoe»-Buch, geschrieben von William Defoe.



Zu Unrecht der Rebellion gegen die Krone bezichtigt, schloss sich Robinson Crusoe einer Expedition in die Neue Welt an - und strandete auf einer einsamen Insel. Der Eingeborene Freitag, in der Serie gespielt von Tongayi Chirisa, dem er einst das Leben rettete, ist sein einziger Verbündeter im Kampf gegen Piraten, feindliche Spanier, Meuterer und Kannibalen.

Mehr zum Thema... Crusoe
Kurz-URL: qmde.de/37919
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSieben bringt als erster TV-Sender in Deutschland eigenen Web & TV STICK auf den Marktnächster ArtikelInfront und die Eurosport weiten ihre Zusammenarbeit bei der FIM Superbike WM aus
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung