Primetime-Check

Montag, 12. Oktober 2009

von
Wie lief es für die neuen RTL II-«Kochprofis»? Ging es noch einmal bergab für die ARD-Familiensaga «Geld.Macht.Liebe»?

Am Montag gibt es keinerlei Probleme in der Primetime von RTL. Insgesamt setzte sich Günther Jauch mit seinem Quiz «Wer wird Millionär?» durch: Eine weitere Ausgabe ergatterte 6,72 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, insgesamt lockte man so 20,7 Prozent des Publikums zum Kölner Sender. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen lief es mit durchschnittlich 17,9 Prozent sehr ordentlich – vor einem Jahr hatte das Ratespiel größere Probleme beim jungen Publikum. Stark lief auch die vorerst letzte neue Ausgabe von «Rach, der Restauranttester», die das meistgesehene Format bei den Werberelevanten war (3,19 Millionen Zuseher dieser Altersklasse, 24,5 %). Insgesamt kam die Doku auf 6,21 Millionen Zuschauer ab drei Jahren.

ProSieben zeigte um 20.15 Uhr den Thriller «Wer hat Angst vorm schwarzen Mann», der mit 2,37 Millionen Zusehern nicht der erfolgreichste eigenproduzierte Film der vergangenen Wochen war, sich mit exakt 13 Prozent in der Zielgruppe aber oberhalb des sonstigen Senderschnitts einpendelte. In Ordnung waren auch die Sat.1-Quoten: «Darf ich Bitten?» kam zur besten Sendezeit auf elf Prozent beim umworbenen Publikum, insgesamt sahen 2,34 Millionen Menschen - also minimal weniger als bei ProSieben - zu.


Aufatmen können die Macher von «Geld.Macht.Liebe»: In der vergangenen Woche holte das Format insgesamt nur noch etwas mehr als sieben Prozent Marktanteil – nun ging es wieder etwas bergauf. 3,06 Millionen Menschen sahen im Schnitt zu, was 9,4 Prozent Marktanteil zur Folge hatte. Das ist immer noch zu wenig, um eine zweite Staffel der Saga zu sichern. Zu wenig leisten bisher auch die neuen RTL II-«Kochprofis», die sich in dieser Woche aber ebenfalls steigerten. Die Show kam an diesem Montag auf 6,6 Prozent und lag somit endlich knapp oberhalb des Senderschnitts.

Stark war VOX mit seinem Krimis: «Burn Notice» setzte den Aufwärtstrend fort und holte in dieser Woche durchschnittlich 11,2 Prozent Marktanteil nach 22.00 Uhr – um 20.15 Uhr lief es auch für die Bruckheimer-Produktion «CSI: New York» prächtig. Bei den Werberelevanten wurden 15,8 Prozent Marktanteil gemessen. Insgesamt sahen 3,08 Millionen Menschen zu. Das ZDF feierte mit seinem Film einen Erfolg (4,95 Millionen Zuschauer) und kabel eins freut sich über die Quoten von «Maske des Zorro», der 1,75 Millionen Menschen (7,6 % in der Zielgruppe) interessierte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/37795
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelThrill Time: «Schwarzer Mann» gut, aber nicht beängstigendnächster ArtikelGleich zwei VOX-Serien mit neuen Rekorden
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung