US-Quoten-Woche

Woche #29: «Southland» startet gut ein

von  |  Quelle: Nielsen Media Research
Seite 2
Der Karfreitag wurde in den Vereinigten Staaten mit dem üblichen Programm „gefeiert“. Ohnehin sitzen freitags kaum noch Menschen vor der heimischen Flimmerkiste. So liefen die FOX-Serien «Terminator: The Sarah Connor Chronicles» (3,59 Millionen) und «Dollhouse» (3,50 Millionen) beinahe unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Selbst das NBC-Format «Howie Do It» wird mit 3,77 Millionen Zusehern wohl kein zweites Jahr erleben. Darüberhinaus war «Dateline NBC» mit 4,84 Millionen Zuschauern so schwach wie schon lange nicht mehr. Einziger Gewinner war CBS mit seinen Fernsehserien, so holte «Ghost Whisperer» wieder 10,08 Millionen Zuseher.

«Die zehn Gebote» bekamen die Amerikaner am Ostersamstag serviert: ABC strahlte den 262-minütigen Film bereits ab 19.00 Uhr aus und sicherte sich mit 6,62 Millionen Zusehern sogar den Tagessieg. Der zweite Platz ging an eine «Law & Order»-Wiederholung von NBC, die auf 5,21 Millionen Menschen kam. CBS mischte ebenfalls mit: Zunächst verbuchte eine Krimiserien-Wiederholung 5,16 Millionen US-Bürger, ehe das Magazin «48 Hours Mystery» noch passable 5,11 Millionen Zuschauer begeisterte.

Am Ostersonntag setzten die Networks nur bedingt auf alte Ware, so wurde eine neue Folge der CBS-Reality-Show «The Amazing Race 14» aufgeführt, die sich 10,57 Millionen Menschen ansahen. Dieses Mal reisten die Teams von Indien nach Thailand – so viel Bewegung gab es bei «Cold Case» nicht. Die jüngste Episode wurde von 10,56 Millionen Amerikanern verfolgt und lag somit hinter der Spielshow. NBC führte zwischen 21.00 und 23.00 Uhr «The Apprentice» auf: Die Show interessierte 8,07 Millionen Menschen. Tagessieger wurde das CBS-Magazin «60 Minutes», das sich 12,83 Millionen Zuseher ansahen.


... ist «Southland». Die neue Serie von «Emergency Room»-Produzent interessierte fast zehn Millionen Zuschauer. Somit ist das Format mit einem Schlag das erfolgreichste NBC-Produkt. Nun muss die Serie noch die Zuschauer halten können, sodass NBC auch einmal wieder einen Treffer landet.


... ist «The Unusuals». Die neue Heimat von «Lost»-Darsteller Harold Parrineau Jr. erreichte nur wenige Zuschauer. In der vergangenen Woche sind zahlreiche neue Serien an den Start gegangen, das schlechteste Ergebnis legte eindeutig das ABC-Format hin. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis die Serie wieder abgesetzt wird.


... ist 9,007 Millionen. Die FOX-Serie «Bones» lässt quotenmäßig derzeit nach, obwohl die vierte Staffel mit einem Abenteuer nach Großbritannien doch hervorragend begann. Auch die Einschaltquoten waren ansehnlich, jedoch fiel «Bones» nun unter die Zehn-Millionen-Grenze.


... ist «NCIS». Die Militär-Krimiserie hat in der vergangenen Woche die Serie «CSI» deutlich geschlagen. Während Marg Helgenberger mit ihren Spurensuchern auf 16,63 Millionen Zusehern kam, verzeichnete das Dienstags-Drama 17,81 Millionen Menschen.

vorherige Seite « » nächste Seite

Mehr zum Thema... Haper Southland Unusuals
Kurz-URL: qmde.de/34324
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeues Comedy-Portal startet diese Wochenächster ArtikelOffenbar Stellenabbau bei Premiere

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung