Soap-Check: Freitag, 4. April 2008

von
Während der Vormittag noch ganz akzeptabel lief, fuhr man mit den Vorabendserien «Verbotene Liebe» und «Marienhof» nur schlechte Werte ein.

Mit der Nachmittagsserie «Rote Rosen» erfreute die ARD 1,46 Millionen Fernsehzuschauer. Bei allen Zuschauern lag der Marktanteil zwar bei guten 13,8 Prozent, aber bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr man mit 5,5 Prozent nur einen unterdurchschnittlichen Wert ein. Alice und Marc hatten sich gemeinsam für Irland als Ziel ihrer Auswanderungspläne entschieden. Die Ankündigung, die Gärtnerei verkaufen zu wollen, brachte Konrad völlig aus der Fassung. Erst als ihm ein Mitspracherecht bei der Entscheidung über den Käufer zugesichert wurde, stimmte er dem Plan zu.

Im Anschluss erfreute «Sturm der Liebe» durchschnittlich 2,82 Millionen Menschen, der Marktanteil war mit 24,1 Prozent weit über dem Senderschnitt. Bei den jungen Menschen verzeichnete man mit 11,1 Prozent ebenfalls sehr erfolgreiche Werte. Charlotte glaubte Werner nicht, dass er nichts mit der Buchung eines Callgirls zu tun hatte. Der wollte daraufhin herausfinden, wer dafür verantwortlich war. Die angespannte Situation spitzte sich weiter zu, als Otto Maaßen Werner wütend zur Rede stellte: Charlotte sollte seine Frau über das amouröse Abenteuer benachrichtigt haben. Dass Fiona dahinter steckte, konnte Werner nicht ahnen. Der Streit zwischen Werner und Charlotte eskalierte.




Um 18.00 Uhr holte «Verbotene Liebe» genau elf Prozent Marktanteil, bei den jungen Fernsehzuschauern fuhr man 8,5 Prozent Marktanteil ein. Beide Werte stellen eine große Katastrophe dar, denn man liegt weit unter dem durchschnittlichen Marktanteil der ARD. Insgesamt sahen 1,81 Millionen Zuschauer zu. Katja geriet mit Arno in Streit und ließ dabei versehentlich durchblicken, dass der Kredit für Arno offenbar nicht, wie er glaubte, durch Matthias' Freund bei einer Bank bewilligt wurde. Als Arno nicht locker ließ, um die Wahrheit zu erfahren, gestand Susanne dem entsetzten Arno, dass das Geld von Elisabeth stammte.

Noch schlechtere Marktanteile erzielte «Marienhof», denn im Schnitt versammelten sich nur 8,9 Prozent der Zuschauer bei der ARD. Beim jungen Publikum holte man zwar 9,4 Prozent, aber das ist kein Deut erfolgreich. Mit 1,66 Millionen Zuschauern darf sich die ARD einfach nicht zufrieden geben. Kai kehrte von der Klassenfahrt zurück und verhielt sich Pia gegenüber äußerst abweisend. Pia ging deswegen verletzt davon aus, dass Kai ihre Beziehung beenden wollte. Bis Kai ihr ein Geständnis machte.

Kurz-URL: qmde.de/26448
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Südafrika vor der WM - Glanz und Elend»nächster ArtikelLeichte Besserung war gestern: «Tarzan»-Casting floppt weiter

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung