TV-Markt

Der TV-Markt im Mai

Im Mai starteten viele Sender in Sommerprogramm, im Juni werden noch einige neue Sendungen hinzukommen. Sieger, wie immer, war RTL. In der Zielgruppe (14-49-Jährige) lag der Kölner Sender mit 18,4 Prozent ganz vorne. Dahinter folgt ProSieben mit 12,2 Prozent, Sat.1 mit 11,3 Prozent, ARD mit 8,4 Prozent, RTL II (7,6 Prozent) und das ZDF (6,6 Prozent). Bei allen Zuschauern ab drei Jahren liegt auch RTL ganz vorne: 15,5 Prozent gehen nach Köln, 13,2 Prozent für die ARD, 12,3 Prozent für das ZDF, Sat.1 hat 10,1 Prozent und ProSieben 7,3 Prozent.



RTL

Der Kölner Sender RTL konnte sich beim Gesamtpublikum um 0,3 Prozent und in der Zielgruppe um 0,2 Prozent steigern. Einige Quotenhighlights im Mai waren die Formel 1 (10,53 Mio), „Wer wird Millionär“-Prominenten-Special (zirka zehn Millionen), „70er Show“ (zirka sechs Millionen) und „RTL Promi Boxen II“ mit 7,36 Millionen Zuschauern. Quotenknüller waren auch „Die ultimative Chartshow“ mit 6,4 Millionen Zuschauer, sowie der RTL-Krimi „Die Stimmen“ mit 6 Millionen Zuschauern. Der Backdoorpilot „Die Rettungshunde“ konnte 5,46 Millionen verzeichnen.



Kabel 1

Der Klassiker Sender Kabel 1 kann seinen Marktanteil weiter stabilisieren. Mit 4,4 Prozent und 5,1 Prozent in der Zielgruppe kann der Kabel 1 weder große Verluste noch Gewinne aufweisen. Auch die Informationssendung stehen weiter im Trend: „K1 – Das Magazin“, „K1 – Die Reportage“ und „K1 extra“ können Marktanteile von bis zu 6,3 Prozent aufweißen. Der Abenteuer-Samstag mit "Abenteuer Auto", "Abenteuer Natur" und "Abenteuer Leben" erzielte Marktanteile von 5,5 bzw. 5,8 Prozent bei den 14-49-, bzw. 30-49-Jährigen. Die beliebte Ratesendung "Was bin ich?" sprach im Mai im Schnitt 1,74 Mio. Zuschauer (6,1%) an und verabschiedete sich am 22. Mai bis einschließlich 28. August in die Sommerpause.



VOX

VOX kann mit der neuen Serie „Crossing Jordan“ weit ausholen: 8,7 Prozent verfolgen die Pathologin in der Zielgruppe. Die Crime-Doku „Medical Detectives“ kann mit 7,6 Prozent ebenfalls optimistisch in die Zukunft schauen. Auch „Spiegel TV EXTRA“ kann mit bis zu 9,2 Prozent zum hohen Senderschnitt von fünf Prozent in der Zielgruppe beitragen.



ProSiebenSat.1-Gruppe

Die ProSiebenSat.1-Gruppe kann für den Mai erfreuliche Zahlen vorlegen: 29,0 Prozent der werberelevanten Zielgruppe sahen im Durchschnitt die vier Sender. Der gesamte Marktanteil von ProSieben, Sat.1, Kabel1 und N24 lag bei 29,6 Prozent.



ProSieben

Der Spielfilmsender verliert im Mai 0,1 Prozent und befindet sich nun bei 12,2 Prozent Marktanteil. Allerdings, so weißt uns der Sender darauf hin, kann sich ProSieben um 1,2 Prozent gegenüber den Katastrophensommer 2002 steigern. Bei den gesamten Zuschauern bleibt der Sender auf 7,3 Prozent konstant zum Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte man sich um 0,6 Prozent. Erfolgsfaktoren im Mai: Die Day Time erfreut sich eines immer stärkeren Aufschwungs. "Zacherl - Einfach kochen!" erreichte im Mai 2003 in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 13,1 Prozent (Marktanteil April 2003: 10,6 Prozent), "AVENZIO - Schöner leben!" steigerte sich um 1,7 Prozentpunkte auf 14,2 Prozent (Marktanteil April 2003: 12,5 Prozent), "SAM" erzielte 18,4 Prozent Marktanteil (MA April 2003: 16,4 Prozent) und "Arabella" verbesserte sich weiter um 2,8 Prozentpunkte auf 17,3 Prozent (MA April 2003: 14,5 Prozent).

Auch die Primetime hat immer mehr Erfolge: „Sex and the City“ hat einen Marktanteil in der Zielgruppe von 15 Prozent und „Friends“ von 16,9 Prozent.



ARD

Die ARD kann vor allem mit dem Grand Prix den Marktanteil aufbessern: 9,66 Millionen Zuschauer verfolgten die dreistündige Show. „Tatort: Der schwarze Troll“ erreichte 8,53 Millionen und der Sonntagskrimi „Stahlnetz“ kann mit 7,66 Millionen einen Tagessieg aufweisen. „Polizeiruf 110“ sieht mit 7,32 Millionen und „Der Job seines Lebens“ erreicht durchschnittlich 7,4 Millionen Zuschauer. Weiter erfolgreich für die längste Sendung Deutschlands: Die „Tagesschau“ kann mit durchschnittlich 8,96 Millionen Zuschauer den Sieg halten. 5,71 Millionen sahen die Tagesschau allein im Ersten.

Kurz-URL: qmde.de/2260
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL führt am Sonntagnächster Artikel„King of Queens“ ist Erfolg für RTL II
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung